Pulli im Breton-Look – oder – Ahoi, auch ohne Meer

Pulli im Breton-Look – oder – Ahoi, auch ohne Meer

Vor zwei Wochen habe ich euch hier gezeigt, dass ich schon wieder was Neues auf den Nadeln hatte. Wie ihr hier sehen könnt, hatte ich vor 14 Tagen das Vorder-und Rückenteil schon fast fertig gestrickt. Es fehlten nur noch die Ärmel, die direkt an das von oben gestrickte Teil gearbeitet wurden. Streifen zieren jede Menge … Weiterlesen

#Sonntagsglück: Das neue „Normal“ – oder – Kleine Glücksmomente einfangen

#Sonntagsglück: Das neue „Normal“ – oder – Kleine Glücksmomente einfangen

Das neue „Normal“. Das heißt jeden Laden mit Maske zu betreten, Abstand-und Hygieneregeln zu beachten. Meine Eltern-Kindkurse in der FBS finden natürlich noch nicht statt und der Städtetripp nach Prag, den ich nächste Woche mit meiner Freundin geplant hatte,… klar ist der gecancelt. Mimimi! Normal.. …heißt aber auch, dass wir uns endlich wieder mit Sohn … Weiterlesen

Friday-Flowerday – oder – Die ersten Pfingstrosen

Friday-Flowerday – oder – Die ersten Pfingstrosen

Am Dienstag war ich auf dem Markt und, wie erhofft konnte ich dort dir ersten Pfingstrosen erstehen. Ich suchte mir am Marktstand solche aus, die schon ein wenig über das Knospenstadium hinaus waren. Denn da habe ich schon oft das Pech gehabt, dass sie gar nicht aufgeblüht, sondern in der Knospe vertrocknet sind. Den Tipp … Weiterlesen

Vom Stricken und Malen – oder – Mit Nadeln und Pinsel

Vom Stricken und Malen – oder – Mit Nadeln und Pinsel

Hier klappern weiter fleißig die Stricknadeln. Stricken geht ja immer, beim Fernsehen, auf dem Balkon, ja sogar beim Autofahren (als Beifahrer selbstverständlich). Schon frühzeitig, als ich noch mit der Ankersbluse von PetiteKnit beschäftigt war, hatte ich Ausschau nach einem Folgeprojekt gehalten. Da ich ein großer Fan vom maritimen Streifenlook bin, gefiel mir der Pulli im … Weiterlesen

#Sonntagsglück – oder – Meerweh

#Sonntagsglück – oder – Meerweh

Nennt mich einen Masochisten, aber mir hilft gegen aufkommende Traurigkeit angesichts der derzeitigen Lebenssituation, mich ab und zu an die schönen Dinge, die ich schon gesehen und erlebt habe zu erinnern. Da schaue ich gern mal in meinem Fotoarchiv Fotos vergangener Reisen und empfinde das als (seltsam) tröstlich. Beim Vernetzen mit Katrins #Sonntagsglück habe ich … Weiterlesen

12tel-Blick im April 2020 – oder – Abendgrün

12tel-Blick im April 2020 – oder – Abendgrün

Ich wollte diesmal pünktlich beim 12tel-Blick mitmachen, und nicht, wie beim letzten Mal den Märzblick mit einigen Tagen Verspätung erst Anfang des nächsten Monats zeigen Normalerweise liegt das Haus, das ich dieses Jahr für den monatlichen Blick (gesammelt von Eva) ausgewählt habe, auf einem fast täglichen Weg. Aber was ist in Zeiten von Corona schon … Weiterlesen

Friday-Flowerday – oder – Jetzt treibe ich es bunt: Tulpen

Friday-Flowerday – oder – Jetzt treibe ich es bunt: Tulpen

Letzte Tage war ich mal wieder einkaufen, was ich versuche auf den einmal wöchentlichen Großeinkauf zu beschränken. (Ich fühle mich da einfach immer unwohl und irgendwie stresst mich das, wenn so viele Leute um mich rumwuseln.) Beim Discounter entdeckte ich dann Blumenbunde mit bunten Tulpen, ganz frisch und kräftig. Eigentlich wollte ich ja im Blumenladen … Weiterlesen

Kreatives Kaffeetrinken – oder – Apfel-Zimt-Waffeln

Kreatives Kaffeetrinken – oder – Apfel-Zimt-Waffeln

Besondere Zeiten erfordern kreative Maßnahmen, und sei es gemeinsames Kaffeetrinken via Skype, quasi kreatives Kaffeetrinken. Das haben wir in den letzten Wochen öfter gemacht. Hier habe ich schon mal darüber berichtet und euch das Rezept meines Möhrenkuchens vorgestellt. Am Sonntag haben wir gemeinsam mit Sohn und Schwiegertochter Kaffee getrunken und auf unserer Seite gab es … Weiterlesen

Friday-Flowerday – oder – Der etwas andere Osterstrauß

Friday-Flowerday – oder – Der etwas andere Osterstrauß

Letzte Woche ist irgendwie Ostern an uns vorbeigerauscht, mit blauem Himmel, Sonne satt, etwas Ostersüß, Quarkölteighasen, Kaffeetrinken via FaceTime mit Familie und Freunden, aber ohne sich wirklich zu treffen, nah zu sein und Ostergeschenke auszutauschen. (Wie unser Ostersonntag war, konntet ihr hier lesen und hier welche kleine Überraschung ich via Brief an Freunde gesandt hatte.) … Weiterlesen

Auf den Nadeln – oder – Sommerpulli aus Baumwoll/Leinengarn

Auf den Nadeln – oder – Sommerpulli aus Baumwoll/Leinengarn

Mein letztes Strickprojekt kam noch recht warm und winterlich daher, es war der Sunday-Cardigan aus Mohairgarn, von hier. Doch danach war mir eher danach was Sommerliches zu stricken. Ich bin im letztem Jahr ein großer Fan des Designs von der Dänin Mette, die unter Petiteknit ihre Strickanleitungen verkauft, geworden. (Werbung ohne Auftrag, selbstgekauft, genau wie … Weiterlesen

Lass uns gemeinsam Kuchenessen – oder – Rüblikuchen via Skype

Lass uns gemeinsam Kuchenessen – oder – Rüblikuchen via Skype

Letztes Wochenende haben wir mit Freunden Kaffee getrunken und Rüblikuchen gegessen. Nein keine Sorge, wir haben uns natürlich nicht über das Kontaktverbot hinweggesetzt. Da wären wir ja schön blöd. Aber nichtsdestotrotz wollten wir so ein bisschen Besuchsfeeling haben und verabredeten uns dann mit unseren Freunden via Skype Damit beide Seiten das Gleiche auf dem Teller … Weiterlesen

12tel Blick vom März 2020 – oder – In Zeiten von Corona: Märzblick im April

12tel Blick vom März 2020 – oder – In Zeiten von Corona: Märzblick im April

Mit einer Woche Verspätung zeige ich bei Evas Linkparty 12tel-Blick dann auch endlich meinen 12tel-Blick für den März. Ehrlich gesagt aber erst im April, nämlich gestern festgehalten. Sorry, aber eher hat es sich nicht ergeben an den Ort meines 12tel-Blicks in diesem Jahr vorbeizufahren. Sonst, also zu „normalen“ Zeiten liegt dies wunderschöne Jugendstilhaus von 1904 … Weiterlesen

#Sonntagsglück – oder – I love NY

#Sonntagsglück – oder – I love NY

Letzte Woche habe ich hier und bei Katrins sonntäglicher Linkparty #Sonntagsglück, in meinem Fotoarchiv gekramt und euch in Zeiten, in denen man nicht reisen darf, an meinen Reiseerinnerungen teilhaben lassen. Schon das Anschauen der vielen Fotos und dann natürlich das Erinnern an so viele schöne Begebenheiten hat mich mit der derzeitigen Situation ein wenig „versöhnt“. … Weiterlesen