Ich bin eine Frostbeule – oder – Halswärmer, Miniponcho, Schultertuch, auf jeden Fall warm im Rippenstrick

Ich bin eine echte Frostbeule. Am schnellsten wird es mir an den Füßen kalt, direkt gefolgt von dem Gefühl, es rund um den Hals warm haben zu müssen.

Ich war und bin ein großer Fan von Rollkragenpullis. Und wenn der nicht direkt am Pullover gestrickt ist zumindest von Tüchern oder Schals, aus Stoff oder gerne auch gestrickt.

Nun bin ich ja häufig zu Hause und laufe da halt in lässigen T-Shirts herum, gerne auch solchen, die es nicht mehr nach draußen schaffen. 😉

Und in den letzten Wochen stellte ich fest, dass dabei einige einen sehr weiten Halsausschnitt haben und es mir am Hals schnell zu kühl wurde.

So wuchs in mir die Idee was Wärmendes zu stricken, das sich einfach und schnell je nach Bedarf über-und abstreifen lässt. Schal und Tuch zu groß und unpraktisch, Loop zu warm…

Da erinnerte ich mich, in einem Strickbuch, dass ich letztes Jahr ausgeliehen hatte, so eine Art Schultertuch gesehen zu haben. Leider weiß ich nicht mehr, wie das Buch und die Autorin hießen, denn ich hatte mir nur ein Foto der Anleitung gemacht.

Danach entstand dieser Hals-und Schulterwärmer.

Die Wolle hatte ich noch in meinem Wollvorrat, Lager oder wie es neudeutsch so schön heißt : Stash

Es ist Schurwoll-Mischgarn mit einer LL von 85m/50g.

Ich habe mit NS 6 gestrickt, damit das Rippenmuster nicht zu fest wurde. Angeschlagen habe ich 50 Maschen, und dann mit je einer Randmasche eine Masche rechts, eine Masche links gestrickt. So habe ich ca. 85 cm hoch gestrickt.

1. Im Rippenmuster 85 cm hoch stricken und abketten

2. Das eine Ende des Schals an die Randmaschen einer Seite legen. so entsteht vorne die dreieckige Spitze.

3. Dann von der linken Seite im Zickzackstich schließen. Bitte googelt das, da ich davon kein aussagekräftiges Foto machen konnte.

Dieser Miniponcho ist wirklich kuschelig am Hals und wärmt auch die Schulter. Und ersetzte mir damit eine Strickjacke, mit der es mir echt zu warm gewesen wäre.

Aufgenommen sind die Fotos zwar bei schönstem Sonnenschein am Morgen, aber bei recht frischen Temperaturen. Da konnte etwas Wolliges um den Hals auch nicht schaden.

Habt es nett und seid mir lieb gegrüßt,

Verlinkt beim Creativsalat, Dings vom Dienstag und Maschenfein

One thought on “Ich bin eine Frostbeule – oder – Halswärmer, Miniponcho, Schultertuch, auf jeden Fall warm im Rippenstrick

  1. Liebe Monika – da bin ich ganz auf deiner Seite. Kalte Füße ist das letzte und um den Hals brauch ich auch etwas. Dein Miniponcho schaut total toll aus – das Modell muss ich mir merken.
    LG Karin

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s