Ich back’s mir (by Tastesheriff) – oder – My Favorite American Cheese Cake

Ich hätte es ja fast verpasst, schlichtweg verpennt, also im übertragenen Sinne, und dabei wollte ich euch schon länger meinen Lieblingskäsekuchen vorstellen.

My favorite American Cheesecake!

Und wenn nicht jetzt, wo Clara in ihrem blog bei der allmonatlichen Aktion: „Ich back’s mir, im Februar unsere Käsekuchen-Rezepte veröffentlicht sehen will, um sie dann, verlinkt in ihrem blog Tastesheriff,bei Pinterest zu einer Riesen-Käsekuchen-Sammlung zusammenzutragen.

Wow, und ich kann euch sagen, es lohnt sich da vorbeizuschauen!
Da läuft einem das Wasser im Mund zusammen und man denkt nur, den muss ich auch mal probieren.

Nachdem ich gestern las, das man die Rezepte noch 10 Tage verlinken kann, war ich ganz happy, dass ich mein Lieblingsrezept so noch einer breiteren Leserschaft vorstellen kann und habe ihn heute flugs gebacken und fotografiert.

Und hier das Rezept:

Den Backofen bitte auf 160 Grad Umluft vorheizen

Für den Boden

  • 1 Biozitrone
  • 100 g Butterkekse (ich hatte gerade nur die Zoo-Kekse von Leibnitz zu Hause, aber Keks ist Keks)
  • 35 g Butter

Für die Creme

  • 300 g Doppelrahmfrischkäse
  • 500 g Sahnequark (40% Fett)
  • 120 g Zucker
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 50 g Mehl
  • 2-3 EL Kirsch-, Johannisbeer- oder Himbeer- Gelee

Für den Boden die Butterkekse in eine Gefriertüte geben und diese dann mit einem Nudelholz feinst zerbröseln.
Die Butter in eine kleine Schüssel geben und in der Mikrowelle auf kleiner Stufe schmelzen lassen.
Die Zitrone heiß abwaschen, die Schale abreiben, die Zitrone auspressen und den Saft für die Creme aufheben.
Dann zu der geschmolzenen Butter die Keksbrösel und die Hälfte der Zitronenschale geben und mit einer Gabel gründlich verrühren und ein arbeiten.
Diese Masse dann in eine gefettete, mit Backpapierkreis ausgelegter Springform (meine hat 24 cm Ø), füllen und gut festdrücken.

Nun für die Creme den Frischkäse, den Quark, die restliche Zitronenschale, 3 EL Zitronensaft, den Zucker und Vanillezucker mit dem Mixer verrühren, so dass eine glatte Creme entsteht.
Das Mehl sieben (hab ich wirklich gemacht, da bin ich sonst beim Backen oft schluderig) und untermengen.

Die Cheesecakecreme auf den Bröselboden in der Springform füllen und verteilen.
Als „Tüpfelchen auf dem i“ kommt jetzt, noch vor dem Backen, rote Marmelade (ich hab Kirschgelee dagehabt, den ich in einem Glasschälchen- richtig, 😉 in der Mikrowelle erwärmt habe.) auf die Crememasse, es sollte schlierenartig werden.
Nunja, bezeichnen wir es mal als fleckig verteilt!
Und jetzt husch, husch hinein in den heißen Ofen und 45 Minuten hellgelb backen lassen.
Da in diesem American Cheesecake keine Eier sind, geht er beim Backen auch nicht „in die Luft“, kann somit auch nicht tief fallen, beim Abkühlen.

Den Kuchen dann auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen und ihn dann, ohne die Form zu lösen für mind. zwei Stunden in den Kühlschrank stellen.
Erst dann den Rand mit einem Messer lösen.


Und dann genießen, denn er ist sehr, sehr lecker. 🙂
Nun kommt mein favorite Cheesecake zu Clara von Tastesheriff und dort ist er in bester Gesellschaft.

Einen wunderschönen Start in die Woche, ob närrisch oder normal-lustig 😉 und LG,

Monika

.

..

PS: Weitere Rezepte findet Ihr in meiner Rubrik “GEKOCHT, GEBACKEN, …”

… unter Anderem:

.

4 thoughts on “Ich back’s mir (by Tastesheriff) – oder – My Favorite American Cheese Cake

  1. Hallo Monika,
    dein Cheesecake klingt aber auch seeeehr lecker … und ich fand´s auch sehr spaßig bei Clara mitzumachen und zu sehen, was andere so alles tolles herstellen.
    Bin schon auf die nächste Challenge gespannt.
    ich schick viele liebe Grüße
    Andrea 😀

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s