Bald ist Ostern # 5 – oder -Omas Struwen

Als Kind war ich in den Osterferien immer bei meiner Oma im Münsterland. Dort genoss ich Stadtkind immer das moderate Landleben und, vor allen Dingen, dass ich von kinderlosen Onkeln und Tanten und meiner Oma ordentlich verwöhnt wurde.

Es ging dort in der Karwoche, wie üblich für’s Münsterland, recht katholisch zu und deshalb gab es am Karfreitag auch kein Fleisch, was mich nicht weiter störte, denn ich glaube, zu der Zeit habe ich eh nur Bockwürstchen gegessen.;-)   Es gab ein Fastenessen, bei dem ich nie verstanden habe, wieso man gerade DAMIT Verzicht üben sollte:

STRUWEN,

… kleine in Öl ausgebackene Hefeküchlein mit Rosinen. Hmmm!

Seit ca. 10 Jahren habe ich die Struwen für mich wiederentdeckt und seitdem gibt es sie einmal im Jahr, an Karfreitag.

Hier das Rezept:

  • 1 Würfel Hefe
  • 500 g Mehl
  • 2 Eßl. Zucker
  • 3/8 L Milch
  • 1/2 Tl. Salz
  • 1 Ei
  • 125 g Rosinen

Aus den Zutaten einen recht flüssigen Hefeteig herstellen und ca. eine 1/2 Std. gehen lassen. Dann mit einem Eßl. Häufchen in eine Pfanne geben, in der man Öl erhitzt hat. Nach ca. 1 Min. mit einer Gabel wenden und dann plattdrücken. Bis zum Verzehr auf Küchenpapier Fett abtropfen lassen und warmstellen. Vor dem Essen mit Puderzucker bestäuben.

Die sind echt sehr, sehr lecker!!!

So wirken meine Kindheitseinnerungen kulinarisch bis heute nach.

Und vielleicht mögt ihr sie ja auch?
Auch wenn nicht mehr Karfreitag ist;-)

So, das war’s von mir mit „Bald ist Ostern“, ich stürze mich jetzt in die Vorbereitungen für morgen, wenn wir ein paar Freunde zu Besuch bekommen. Rüblikuchen backen und das Essen für Ostersonntag vorbereiten.

Ich wünsche euch wunderschöne Ostertage mit leckerem Essen, netten Leuten und vielen, vielen Eiern.

LG

Monika

<

Diese Diashow benötigt JavaScript.

PS: Weitere Rezepte findet Ihr in meiner Rubrik „GEKOCHT, GEBACKEN, …“

unter Anderem:

.Weiteres zum Osterfest gefällig??  HIER geht’s lang

One thought on “Bald ist Ostern # 5 – oder -Omas Struwen

  1. Hmmm ich liebe Struwen! Gibt es hier auch immer einmal im Jahr an Karfreitag… nach Omas Rezept (meine kommt auch aus dem Münsterland), falls ich es nicht schaffe sie zum grossen Struwenessen zu besuchen 😉 Wenn ich jetzt die Fotos sehe frag ich mich warum nur einmal im Jahr??
    Liebe Grüsse!
    Ps: WIr haben gerade ein kleines GiveAway bei uns gestartet falls du Lust hast mitzumachen!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s