Eierlikör-Tiramisu – oder – Leckere Resteverwertung ;-)

Habt ihr auch noch Eierlikör übrig?

Ja, ok … gerade von dem Selbstgemachten bleibt ja meist nichts übrig, aber wenn dann doch mal ein Rest da ist, sollte man ihn nicht allzu lange aufheben.
(Ihr wisst schon: wegen der Eier…)

Auch ich hatte noch ein bisschen von meinem selbstgemachten Eierlikör in der Flasche und da wir Besuch zum Essen bekamen, beschloss ich dann als leckere „Resteverwertung“ damit den Nachtisch zuzubereiten.

Das köstliche Eierlikör-Tiramisu

Da nicht mehr wirklich viel selbstgemachter Eierlikör übrig war, griff ich noch zusätzlich auf Gekauften zurück, der ja länger haltbar ist.

Für ca. 4 Portionen braucht man:

  • 250g Macarpone
  • 250g Magerquark
  • 1 Dose Ananas
  • 125 ml Saft aus dieser Dose
  • 100g Zucker
  • 200g Sahne
  • 1 Päckchen Amarettini
  • Eierlikör

Die Ananas in einem Sieb abtropfen lassen und den Saft auffangen.
Die Sahne steif schlagen
Den Mascarpone und Quark mit dem Ananassaft und Zucker verrühren.
Die Sahne unter diese Masse heben.

Etwas von dieser Creme dann auf die Gläser verteilen,darauf dann Amarettini geben.
Den Eierlikör, bis auf einen Rest darauf verteilen, darauf die Ananasstücke füllen.
Nun mit der restlichen Creme bedecken.

Die restlichen Amarettini in einer Tüte zerbröseln und mit dem Eierlikör auf den Gläsern dekorieren.
Kühl ein paar Stunden durchziehen lassen.

Das ist sehr, sehr lecker!!!

Das ist mal eine leckere Resteverwertung!!

Einen schönen Wochenanfang und LG,

Monika

One thought on “Eierlikör-Tiramisu – oder – Leckere Resteverwertung ;-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s