Pünktlich zu Ostern fertig gestrickt – oder – Pulli aus dreierlei Garn

Wer konnte denn ahnen, dass an Ostern die reinsten Sommertemperaturen herrschen würden?

Nicht, dass ich darüber nicht so froh und glücklich war, wie alle.
Nur meinen Plan, den kurz vor den Feiertagen vollendeten Pulli aus dreierlei Garnen am Ostersonntag zum Brunch mit Freunden und Familie anzuziehen, habe ich angesichts des ausgesprochen warmen Wetters nicht eingehalten.
Da habe ich doch lieber zum Sommerkleid gegriffen, da es mir mit dem langärmeligen Pullover sicher zu warm geworden wäre.

Aber es werden sich sicher noch mehr als genug Gelegenheiten bieten meinen neuesten Pulli zu tragen.

Am Ostermontag habe ich schon mal eine kleine Fotosession mit ihm auf dem Balkon gemacht, um ihn euch heute beim Creadienstag, bei Dings vom Dienstag, HoT und bei Maschenfein vorzustellen.

Der Pulli ist aus drei verschiedenen Garnen von Lana Grossa nach einer Anleitung aus dem Lookbook 2019 gestrickt. (Das ich das Garn und die Anleitung selbst bezahlt habe und diese unbezahlte Werbung nur ein Service für meine Leser ist, versteht sich von selbst!!)

Wie ihr seht, habe ich das Grün des Originalanleitung durch ein sonniges Gelb ersetzt.

Ich liebe dieses warme Gelb schon seit Jahren, lange bevor es in dieser Saison endgültig zur Modefarbe wurde.

Wie ihr hier lesen könnt, strickte ich (zweigleisig) aus dem gleichen Mohair/Seidengemisch auch einen Schal.

Der ist aber immer noch nicht vollendet, und angesichts der sommerlichen Temperaturen ist die Motivation gerade nicht so riesig, daran weiterzumachen.

Aber da ich im Moment nichts anderes auf den Nadeln habe, werde ich ihn jetzt fertigstricken.

Doch nun zeige ich euch den Sommerpulli aus dem dünnen Garn gerne noch mal von allen Seiten.

Im Gegensatz zur Anleitung, habe ich die Größe des Halsausschnitts geändert und ein anliegendes Bündchen daran gestrickt. Ich bin kein Freund von so weiten Ausschnitten, wird es mit doch dann am Hals immer relativ schnell zu kalt.

So viel kreative Freiheit nehme ich mir immer bei Strickanleitungen, selbst wenn ich mich ansonsten an Garnvorgaben und Streifenfolge halte.

Der Pulli ist nicht gerade blickdicht, so dass ich mir ein farblich passendes Trägerhemdchen gekauft habe.

Das Garn musste aber so locker verstrickt werden, damit es zur Wirkung kommt.

Die ausgestellte Form des Schnitts gefällt mir ausgesprochen gut. Durch das dünne Garn trägt er nicht auf.

Ich freu mich immer, wenn ich ein Strickprojekt erfolgreich abschließe und das Endergebnis dann nach dem Zusammennähen die richtige Passform hat.


Ich hoffe ihr hattet schöne Ostertage und habt den Sommer im April genossen, und selbst, wenn die Temperaturen wieder kühler werden, bin ich ja mit meinem neuen Langarm-Pulli gut gerüstet.

Habt es nett und seid mir lieb gegrüßt,

4 thoughts on “Pünktlich zu Ostern fertig gestrickt – oder – Pulli aus dreierlei Garn

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s