Tagged with Fotografiert

12 von 12 im März 2021 – oder – War was?

12 von 12 im März 2021 – oder – War was?

Irgendwie war heute so ein Kruscheltag. Will sagen, ich war eigentlich viel unterwegs, aber alles war so unspektakulär oder nicht abzubilden. Den Plan uns mit Freunden am Schloß Neersen zum Spaziergang zu treffen hat das usselige Wetter vereitelt. Denn es stürmte und regnete genau wie gestern. Also gibt es heute bei 12 von 12 bei … Weiterlesen

12tel-Blick im Februar – oder – Winterwonderland

12tel-Blick im Februar – oder – Winterwonderland

Selten gibt es am Niederrhein einen Bilderbuchwinter, aber dies Jahr hat es zumindest im Februar eine Woche Winterwonderland gegeben. Nachdem es am ersten Wochenende diesen Monats einen kleinen Schneesturm gab,und es dann stetig weiter schnieselte (so habe ich diese Mischung aus Schneien und Nieseln genannt) war auf einmal die ganze Welt weiß eingeschneit und es … Weiterlesen

Friday- Flowerday – oder – Tulpen, weiß wie Schnee

Friday- Flowerday – oder – Tulpen, weiß wie Schnee

Wir haben ja im Moment selbst hier am Niederrhein so richtig Winter. Ich meine, so richtig, mit Schnee, der seit Tagen liegen bleibt, eisigen Nachttemperaturen im zweistelligen Minusbereich und selbst tagsüber steigt das Thermometer nicht über -3 Grad. Nichtsdestotrotz muss ich in der Wohnung ein wenig Frühling haben und wie geht das besser, als mit … Weiterlesen

Decemberfeelings #5 : Ein dramatischer Himmel – oder -Von Englein, die backen und einem Engelsorchester

Decemberfeelings #5 : Ein dramatischer Himmel – oder -Von Englein, die backen und einem Engelsorchester

Gestern Abend gab es einen dramatischen Himmel zu sehen und wie immer im Dezember kommt mir dann der Spruch aus Kindertagen über die Lippen: „Die Englein backen.“ Da werden Erinnerungen an Kindheitstage wach, als die Wartezeit auf Weihnachten noch magisch war, voller Geheimnisse und Rituale. Und ist die Vorstellung nicht schön, dass da himmlische Helferlein … Weiterlesen

12tel-Blick im November 2020 – oder – Traurige Ansichten

12tel-Blick im November 2020 – oder – Traurige Ansichten

Schon wieder ist ein Monat vorbei! Und damit Zeit hier und auf Verfuchstundzugenäht mit euch einen Blick auf mein Jahresmotiv zu werfen. Die Alte Post im Krefelder Südbezirk, einem (in einem Krefeld-Werbeprospekt sehr positiv ausgedrückt) Multikulti-Viertel Der triste Anblick, der sich mir aber zeigte, deutet aber leider weniger auf Multikulti, als auf Problemviertel hin. Fotografiert … Weiterlesen

Friday-Flowerday – oder – Endlich: Amaryllis

Friday-Flowerday – oder – Endlich: Amaryllis

Jetzt ist sie für mich gekommen, die Zeit für Amaryllis. Ich habe mir gestern eine weiße für das Wohnzimmer und eine rote für die Küche im Blumenladen besorgt. Leider waren die Lichtverhältnisse im Wohnzimmer am Nachmittag dann aber so schlecht zum Fotografieren, dass ich euch heute am Friday-Flowerday bei Holunderblütchen nur meine Dekoration mit der … Weiterlesen

Friday-Flowerday – oder – Blumenrecycling

Friday-Flowerday – oder – Blumenrecycling

Letzte Woche hatte ich einen großen Strauß mit weißen Rosen und Gerbera mit etwas weihnachtlichem Grün gebunden, den ich euch dann hier beim Friday-Flowerday gezeigt hatte. Und selbst nach sieben Tagen waren die meisten Blumen noch recht ansehnlich, so dass ich beschloss, sie zu „recyceln“ und neu zu arrangieren. Zudem fand ich gestern weder im … Weiterlesen

12 von 12 im November 2020 – oder – Von Geburtstagsgeschenken, buntem Laub an den Bäumen und Weihnachten im Blumenhof

12 von 12 im November 2020 – oder – Von Geburtstagsgeschenken, buntem Laub an den Bäumen und Weihnachten im Blumenhof

Der 12. November! Noch zweimal am 12. eines Monats 12 Bilder meines Tages sammeln und bei Frau Kännchen verlinken, dann ist diese vermaledeite 2020 vorbei. Aber was wird 2021 bringen? Na einige Hoffnungsstrahlen gab es ja in den letzten Tagen wenigstens: Es soll wirklich in Kürze einen Impfstoff geben und das „trotzige Kleinkind“ aus dem … Weiterlesen

Friday-Flowerday – oder – Goldener November

Friday-Flowerday – oder – Goldener November

Was der Oktober vermissen ließ, bringt uns der November hier gerade reichlich. Sonnenschein und mit ihm schönes Licht und deutliche Stimmungsaufhellung in diese weltweit furchtbare Woche. Wenn schon die Coronazahlen durch die Decke gehen, in Wien durch einen radikalen Islamisten viele Menschen sterben oder schwer verletzt werden und sich in den USA ein Präsident gebärdet, … Weiterlesen

Friday-Flowerday – oder – Ich spendier mir einen Blumenstrauß

Friday-Flowerday – oder – Ich spendier mir einen Blumenstrauß

Blümchen gehören für mich einfach dazu. Deshalb mache ich auch so gerne jeden Freitag bei Holunderblütchens Friday-Flowerday mit. Oft mit Blumencreationen, die ich mir aus einzelnen Bunden Blumen selber zusammengestellt und gebunden habe. Manchmal mit Blümchen von Feld und Wiesenrand, manchmal mit geschenkten Gartenblumen. Und ab und an mit Blumensträußen vom Floristen, die ich geschenkt … Weiterlesen

Friday-Flowerday – oder – Große und kleine Blüten

Friday-Flowerday – oder – Große und kleine Blüten

Gestern hatte mir Helga von Holunderblütchen noch einen Kommentar in meinen Friday-Flowerday-Post von letzter Woche geschrieben und am Schluß gefragt: Bis morgen? Ja klar!! Denn bei ihrer Linkparty mitzumachen und meine Freitagsblümchen zu präsentieren, ist ein fester Bestandteil meiner Blogwoche. Und tatsächlich hatte ich auch schon am Mittwoch meine Blumen ausgewählt, als ich frühmorgens im … Weiterlesen

Friday- Flowerday – oder – Spätsommer trifft Herbst

Als ich letzte Tage einer Freundin etwas vorbeigebracht habe, ging ich fast bepackter, als ich gekommen war. Denn sie schnitt mir von ihren üppig blühenden Stauden, Dahlien in den schönsten Farben ab. Zuhause angekommen überlegte ich dann kurz, in welchem Gefäß diese Schönheiten aus dem Bauerngarten am besten zur Geltung kämen und entschied mich für … Weiterlesen

Friday-Flowerday – oder – Aus dem Wald

Ich wurde schon vermisst, hier beim Friday-Flowerday, was mir eine liebe Leserin in einer persönlichen mail mitteilte. Und mir selber hat auch was gefehlt. Aber das Leben stand in den letzten Wochen hier mehr als Kopf, es hat Saltos geschlagen, aber mit einer glücklichen Landung. Zur Erklärung: Mein Mann musste sich einer schweren Bauch-OP nach … Weiterlesen

12tel-Blick – oder – Morgens um 10 in …

12tel-Blick – oder – Morgens um 10 in …

Wie gut, dass ich meinen 12tel-Blick schon Mitte August fotografiert hatte, denn in den letzten Tagen hätte ich bestimmt nicht Zeit und Muße gehabt, mich zum Ort meines monatlichen Fotos zu begeben. Da ich es nun aber schon mal im Fotoarchiv hatte, kann ich es auch noch eben schnell posten und dann bei Eva, die … Weiterlesen