Decemberfeelings #15 : Tragt in die Welt nun ein Licht – oder – Lichtschale aus Knetbeton

Als ich gestern Abend die Fotos für den heutigen Post bearbeitet habe, kam mir (alte Erzieherin, ich) das Lied:

Tragt in die Welt nun ein Licht!

Sagt allen, fürchtet euch nicht!

A7AA271E-B778-4B3C-97CE-45775FFFB27F

Diese Lichtschale hat mir diese Zeilen wieder ins Gedächtnis gerufen.

Ich habe sie schon vor Wochen hergestellt, fotografiert und mittlerweile teilweise auch verschenkt und hätte sie euch schon längst zeigen wollen.

Wahrscheinlich ist es jetzt ein wenig spät, sie noch vor Weihnachten zu basteln.

Aber nicht, weil es so schwierig oder aufwendig sie herzustellen, sondern weil ihr durch den Lockdown ab Mittwoch wahrscheinlich nicht mehr an das Material kommt, außer ihr bestellt euch den Knetbeton online.

Aber Lichtschalen sind ja nicht nur zur Weihnachts- und Winterzeit ein Hingucker. Auch im Sommer auf Balkon oder Terrasse machen sie sich gut.

Was ihr dafür braucht:

216BECA5-C9C2-4677-BAFD-379900AA7883

  • Knetbeton aus dem Bastelladen
  • ein altes Gefäß
  • Messbecher und Wasser
  • Matschunterlage (ich schneide immer einen großen Müllsack auf)
  • Einmalhandschuhe
  • Luftballons
  • Schale, um den Ballon hineinzustellen
  • Gefrierbeutel (aufgeschnitten)
  • Teigrolle
  • Schmirgelpapier
  • Lappen
  • Acrylfarbe in Gold oder Kupfer
  • Pinsel

057FB5CF-39E5-4B2A-8E67-1897BE1A69CA

Alles bereitstellen!
Luftballons für kleine Schalen etwa apfelgroß, für die große Schale etwa Honigmelonengroß aufpusten.

Das Knetbetonpulver nach Anleitung auf der Verpackung in einer alten Schale (oder wie bei mir, in einem alten Jogurteimer) anrühren.

Daraus entsteht eine knetbare Masse, die mindestens 1/2 Stunde gut zu verarbeiten ist.

52096387-8D1F-4950-9473-6F0A52C90B61

Gut durchkneten und dann zwischen zwei Gefrierbeuteln flach ausrollen.

Die obere Tüte abziehen.

DC73E981-9EEF-4151-BEA0-CC084660B8D6

Hier habe ich den größeren Ballon in eine Schale gelegt und habe den Knetbeton-„Fladen“mit Hilfe der Folie daraufgelegt.

63131D24-6114-47CF-9D9D-D1336D5C40FC

Dann habe ich den Beton drumherummodelliert und die Ränder mit ein wenig Wasser geglättet.

Zum Trocken stellt man die Betonschalen auf Backpapier. Neben der großen Schale steht eine von den Kleineren.

Das Trocknen dauert ca. 2 Tage, danach kann der Ballon herausgeschnitten werden. Er löst sich sehr leicht von der glatten Innenfläche.

Achtung: Habt unbedingt in der ersten Stunde des Trocknens den Ballon im Blick. Mir ist es nämlich bei einer Schale passiert, dass der Luftballon porös war und schrumpfte. Dann nehmt ihr  schnell einen neuen und modelliert die Knetmasse erneut darum.

CDEE295E-A2DB-4B52-8B40-B8CE4CDD2881

Nach dem Trocknen und Herausschneiden des Ballons schmirgelt ihr die Ränder ein wenig eben. Vor dem Anmalen wischt ihr die Innenseite mit einem weichen Lappen aus.

Zum Anmalen habe ich Acrylfarbe in gold und kupfer benutzt.

Mit einem weichen Pinsel tragt ihr die Farbe unverdünnt in gleichmässigen Strichen auf.

B5B9F3E2-EFA3-4CB0-AB87-665E4E03F563

Aus dem Eimer mit 1,5 Kg Knetbetonpulver habe ich fünf kleine und eine große Lichtschale modellieren können.

2E700E1C-BF28-4071-ACA2-AAAF4C1B89AE

Ich habe die große Schale, deren Bemalung golden ist (obwohl sie hier eher kupferfarben wirkt), einer Freundin zum 1.Advent geschenkt. Und auch zwei der kleineren Lichtschalen haben ihre neuen Besitzer erfreut.

Tragt in die Welt nun ein Licht!

Sagt Allen fürchtet euch nicht!

In diesen Tagen nehme ich diese Lichtschalen irgendwie als ein Symbol der Hoffnung wahr, denn ich habe eine Kupferfarbene für mich behalten und sie spendet mir jeden Abend ein glänzendes Licht.

Ein kreatives Lebenszeichen von mir mit lieben Grüßen.

Macht es euch nett und bleibt gesund,

Monika

Verlinkt mit Creadienstag, Dings vom Dienstag und HoT

One thought on “Decemberfeelings #15 : Tragt in die Welt nun ein Licht – oder – Lichtschale aus Knetbeton

  1. Liebe Monika,
    diese Lichterschalen gefallen mir schon lange sehr gut, aber im Sommer habe ich es einfach vergessen, welche zu machen,
    Deine Erklärung finde ich sehr hilfreich, ich denke im kommenden Sommer wird es solch leuchtende Schönheien auch in meinem Garten und auf der Terrasse geben.
    Danke für diese ausführliche Erklärung.
    Liebe Grüße
    Gudrun

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s