Filed under Über mich

Friday-Flowerday – oder – Päonien- Glück

Friday-Flowerday – oder – Päonien- Glück

Auch nach Pfingsten liebe ich die Blumen, die diesem Fest ihren Namen verdanken, den Pfingstrosen. Ich kann aber auch „botanisch“: Päonien- Liebe. Oder auch Päonien-Glück. Und diesmal scheinen sich die Knospen sich auch zu öffnen (was mir dies Jahr noch nicht oft bei Pfingstrosen gegönnt war), zumindest waren zum Zeitpunkt des Fotografierens schon einige Blüten … Weiterlesen

Friday-Flowerday -oder – Ostertulpen

Friday-Flowerday -oder – Ostertulpen

Heute ist Karfreitag. Und damit, eben weil Freitag ist Zeit für den Friday-Flowerday bei Holunderblütchen. Zuerst zeige ich euch meine Oster-Tulpen, bei denen ich befürchte, dass sie am Ostersonntag wahrscheinlich schon fast verblüht sein werden. Ich habe sie am Mittwoch gekauft und die Wärme der letzten beiden Tage hat sie schneller als gehofft aufblühen lassen. … Weiterlesen

Ein Rock namens Valeska – oder – Verhext und zugenäht

Ein Rock namens Valeska – oder – Verhext und zugenäht

Ich hab‘s getan! Ich habe mir endlich aus schon „gut abgelagertem“ gelben Cordstoff einen Rock genäht. Aber ehrlich, ich war nicht weit davon entfernt, ihn in die Restekiste zu packen, um dann irgendwann daraus Utensilos oder ein Sofakissen zu nähen. Dabei fing alles so gut an. Der Online-Papierschnitt war schon lange ausgedruckt, zusammengeklebt und ausgeschnitten. … Weiterlesen

12tel-Blick im Februar – oder – Nachts am Museum

12tel-Blick im Februar – oder – Nachts am Museum

Die Welt hat sich verändert! War beim letzten 12tel-Blick im Januar, Corona unser aller größtes Problem, so bangen wir jetzt im Februar um den Weltfrieden. Wir sehen Bilder von Frauen mit kleinen Kindern, die sich von ihren Männern, die zum Kämpfen in der Ukraine bleiben, verabschieden müssen. Sehen Menschen, die eng an eng in U-Bahn-Stationen … Weiterlesen

Friday-Flowerday – oder – Hortensie, mal winterlich

Friday-Flowerday – oder – Hortensie, mal winterlich

Winterlich weiß ist es hier am Niederrhein wahrlich nicht. Nein eher grau und trist und grau. Wenigstens bei meiner Dekoration soll sich ein bisschen Winteratmosphäre einstellen. Dafür sorgen ein kleines Fell, Zapfen, Zweige, weißes Porzellan und …. … zart grünweiße Blüten. Die ergeben zusammen eine dicke Hortensienblüte. Umkränzt wird diese von den Blättern, die sich … Weiterlesen

Friday-Flowerday – oder – Die Amaryllis-Saison ist eröffnet

Friday-Flowerday – oder – Die Amaryllis-Saison ist eröffnet

Zur Adventszeit gehört für mich allerlei Traditionelles. Neben meinem Erzgebirge-Engelorchester, Herrnhuter-Sternen, Lichterhäusern, sind Amaryllis ein fester Bestandteil meiner Weihnachtsdekoration. Und da mag ich tatsächlich lieber die Variante als Schnittblume, denn bei der ist berechenbarer, wann sie aufblüht, als bei den Rittersternen, die aus einer dicken Zwiebel wachsen. Faszinierend finde ich die Farbvielfalt und die Größe … Weiterlesen

Friday-Flowerday – oder – Chrysanthemen groß und klein

Friday-Flowerday – oder – Chrysanthemen groß und klein

Eigentlich wollte ich gerne noch einmal Sonnenblumen kaufen, fand ich doch letzte Woche meine sonnengelbe Dekoration so schön. Aber leider habe ich keine mehr bekommen. Die Zeit für diese Blumen scheint vorbei zu sein. Dafür hätte ich schon jede Menge Amaryllis erstehen können. Doch das ist für mich DIE Blume schlechthin für die Weihnachtszeit und … Weiterlesen

St. Martin-Zeit: Laternen und Weckmänner – oder – Laternebasteln für die Kleinsten und Weckmänner einfach selberbacken

St. Martin-Zeit: Laternen und Weckmänner – oder – Laternebasteln für die Kleinsten und Weckmänner einfach selberbacken

Alle Jahre wieder wird mir um diese Zeit klar, dass ich wohl nie ein Fan von Halloween werde. Ich bin da eher oldfashioned und liebe von Kindheitstagen an die Martinszeit. Der eigentliche Martinstag ist der 11. November, aber Laternenumzüge finden in den Wochen davor und danach statt. Diese Tradition der Laternenzüge, Martinsszenen nachspielen und Weckmänner … Weiterlesen