Friday-Flowerday – oder – Ein bisschen Mittsommer  

Oh, ist das schön, wenn der Sommer kommt!….

Wir Kinder von Bullerbü pflücken Birkenzweige und Himmelschüsselchen und Glockenblumen.“

Astrid Lindgren „Wir Kinder aus Bullerbü“


Ein kleines Zitat aus einem der Lieblingsbücher meiner Kindheit.

Ich war immer eher die Fraktion Bullerbü, als die Fraktion Pippi. 

Ich liebte und liebe noch heute die Geschichten, in denen das (Heile Welt-) Leben in einem kleinen schwedischen Dorf aus Kindersicht geschildert wird. Kleine, gar nicht spektakuläre Begebenheiten, die aber ein Kinderleben ausmachen.

Und lange bevor Ikea hier den Mittsommer propagiert hat, und, durch die enger zusammenrückende Welt, auch hier medial über die Feierlichkeiten anlässlich des längsten Tages des Jahres in Schweden berichtet wird, erinnerte ich mich immer rund um den kalendarischen Sommeranfang, gerne an die Geschichte dazu aus den Bullerbü-Büchern.

So, dass Mädchen, die in der Mittsommernacht sieben verschiedene Wildblumen von sieben verschiedenen Wiesen sammeln, diesen kleinen Strauß unter ihr Kopfkissen legen sollen und dann von ihrem Zukünftigen träumen…


Vielleicht hat mich diese Erinnerung an die Bullerbü-Bücher motiviert, als Dekoration für unsere Geburtstagsfeier am Mittsommer-Samstag auch schlichte, bunte Wiesenblumen zu nehmen.

Meine Wiesenblumen sind aber nicht selbstgepflückt, sondern an einem Marktstand gekauft. 


Ich habe leider nur ganz wenige Bilder am Tag selber geschossen. Ihr kennt das sicher, kurz bevor die Gäste kommen wird es noch mal kurz „holperig“ und als alle da waren, habe ich beschlossen nicht bloggermässig nervig rumzuknipsen, sondern einfach nur zu genießen.


Aber am nächsten Tag habe ich es dann nachgeholt und kann euch so auch die schöne Schale, die ich an dem Abend geschenkt bekommen habe auch noch präsentieren.

Und darin sind wirklich am Feldrand gesammelte Blümchen.



Ist die nicht hübsch? 

Und bis gestern haben sich alle Blumen in Vasen, Flaschen und Bechern gehalten.

Vielleicht hole ich mir heute auf dem Markt gleich noch mal Wiesenblumen und erhalte mir so das Mittsommerfeeling noch ein wenig.

Auch wenn der Sommer dies Wochenende wohl eine Pause einlegt, habt es nett.
Sommerliche Grüße,

Monika
Meine Wiesenblümchen gibt es auch beim Friday-Flowerday bei Holunderblütchen zu sehen.

5 thoughts on “Friday-Flowerday – oder – Ein bisschen Mittsommer  

  1. Bevor du Wiesenblumen auf dem Markt kaufen gehst…… es gibt da ein riiiesiges Feld voller solcher Blumen unweit eines dir gut bekannten Bauernhofs in einem kleinen gallischen Dorf nördlich von dir 😉

    Liebe Grüße aus Wildblumenhausen 🌻

    Gefällt mir

  2. Und ich singe dazu „Sing Dudeldei, sing Dudelei, der Michel war bekannt….“ Das ist mein Lieblingsheld bzw. Buch meiner großen Namensvetterin… Deine Deko passt auch prima dazu! 🙂
    Bon week-end!
    Astrid

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s