Filed under Fotografiert

Fünf Fragen am 5. – oder – Von Wünschen für 2019, Handlettering, einer wahren Schrankliebe, Lieblingsblumen und Zwillingen

Fünf Fragen am 5. – oder – Von Wünschen für 2019, Handlettering, einer wahren Schrankliebe, Lieblingsblumen und Zwillingen

Wie schön, das Nic von Luzia Pimpinella mit ihrer Linkparty weitermacht! Ich habe zwar nicht regelmäßig mitgemacht, oft weil ich den Termin verschwitzt habe, manchmal weil ich mit einigen Fragen nicht so recht was anfangen konnte, aber ich habe immer interessiert die Antworten der Anderen gelesen. Bei den fünf Fragen für den Januar bin ich … Weiterlesen

Friday- Flowerday – oder – Ja, ist denn noch Weihnachten?

Friday- Flowerday – oder – Ja, ist denn noch Weihnachten?

Der 28. Dezember, schon. Oder wie man so schön sagt, zwischen den Jahren. Ich bin immer noch im Weihnachtsmodus, mag eigentlich noch nicht da raus, in die sich weiter drehende Welt. Mag mich noch nicht wieder ins Einkaufsgetümmel stürzen und könnte weiter gemütlich auf dem Sofa sitzen und Weihnachtsgeschenke lesen und leckere Sachen futtern. Doch … Weiterlesen

Saturday-Flowerday – oder – Amaryllis und Engelsflügel

Saturday-Flowerday – oder – Amaryllis und Engelsflügel

Der Friday-Flowerday von Holunderblütchen, eigentlich ein fester Termin in meinem wöchentlichen Blog-Terminkalender. Aber diese Woche habe ich es einfach nicht geschafft, weil ich erst am späten Mittwochabend von einer Städtetour mit Herr L. zurückgekommen bin und ich es am Donnerstag irgendwie nicht geschafft habe, Blümchen zu erstehen. Erst am gestrigen Freitag habe ich mir auf … Weiterlesen

Friday-Flowerday – oder – Eukalyptus schick in Kupfer

Friday-Flowerday – oder – Eukalyptus schick in Kupfer

Da wir in den nächsten Tagen noch mal auf einer Städtetour sind, wollte ich eigentlich gar keine frischen Blümchen mehr kaufen. Als ich dann aber den Bund mit rot-kupfer-besprühten und grünen Eukalyptus beim Floristen sah, musste ich ihn mitnehmen. Dazu noch ein paar Zweige mit weißen Wachsblümchen und fertig ist mein haltbares Friday-Flowerday-Blümchen. Fotografiert habe … Weiterlesen

Von Sternen und  Tannen zum Aufhängen – oder – DIY-Anhänger aus Modelliermasse und einige andere Ideen

Von Sternen und Tannen zum Aufhängen – oder – DIY-Anhänger aus Modelliermasse und einige andere Ideen

Ich habe ja am gestrigen Mittwoch viel Weihnachtliches gewerkelt (gezeigt hier bei 12 von 12), zum Verschenken (darum nur in Ausschnitten zu sehen) und zum Selbstbehalten und Dekorieren. Für mich selbst habe ich die ausgestochenen Sterne und Tannenbäume aus Modelliermasse gebastelt und habe ich teilweise rosa angemalt. So passen sie gut zur rosa-silbernen Dekoration in … Weiterlesen

Friday-Flowerday – oder – Eine weihnachtliche Rose

Friday-Flowerday – oder – Eine weihnachtliche Rose

Letzte Woche habe ich hier bei Holunderblütchens Friday-Flowerday meine erste Amaryllis gezeigt. Die hat jetzt etwa eine Woche gehalten und ich habe sie gestern durch eine neue, ebenfalls weiße ersetzt. Das Tannengrün war noch frisch. Und so siehts auf dem Wohnzimmertisch genau so aus, wie letzte Woche. Das wäre ja ein wenig langweilig. So zeige … Weiterlesen

Send me an angel – oder – DIY-Tutorial: Engel aus Papier

Send me an angel – oder – DIY-Tutorial: Engel aus Papier

Am letzten Freitag habe ich euch meine Blumendeko mit Amaryllis, Tannengrün und …. Engel gezeigt. Wie versprochen gibt es heute die Anleitung für die schlichten Engel im Scandi-Style, ausführlich in Bild und Wort. Ihr braucht dafür: weißen, nicht zu dicken Tonkarton, gerne mit Struktur Schere Zwirn und Nähnadel Bleistift Holzperle 12 mm Ø Uhu Wäscheklammer … Weiterlesen

Friday-Flowerday – oder – Die Amaryllis und der Engel

Friday-Flowerday – oder – Die Amaryllis und der Engel

Für mich ist die Amaryllis die Winterblume schlechthin. Mit Beginn der Adventszeit kommt sie hier gerne und oft in die Vase. Ich liebe die vielen Farbvarianten von tiefrot bis schneeweiß. Und solch ein weißer Ritterstern steht jetzt auf meinem Wohnzimmertisch. Ihm zur Seite stehen Tannen- und Koniferengrün, Eukalyptus und ein Ast, der mal in einem … Weiterlesen

Am Meer begonnen, vor Hühnern und Kühen präsentiert  – oder – Rollkragenpulli aus Mohair-Seiden-Garn

Am Meer begonnen, vor Hühnern und Kühen präsentiert – oder – Rollkragenpulli aus Mohair-Seiden-Garn

In unserem Santorini-Urlaub im September habe ich begonnen einen Pulli aus einem Kidmohair-Seide-Gemischgarn zu stricken, hier nachzulesen. Fertig gestrickt habe ich ihn seit knapp zwei Wochen, zwischendrin hatte ich aber auch noch andere Projekte am Start, von denen ich euch auch bald berichten werde. Die nächste Verzögerung den Pulli hier zu zeigen ergab sich, weil … Weiterlesen

#Sonntagsglück – oder – Kölner Kulturwochenende

#Sonntagsglück – oder – Kölner Kulturwochenende

Ich bin einfach noch nicht eher dazu gekommen, mein Kölner Kulturwochenende in Bildern und Worten zusammenzustellen und hier vorzustellen. Das Sichten der Fotos, Zusammenstellen von Collagen und Schreiben von kurzen Informationen habe ich gestern, an einem verregneten Samstag endlich nachgeholt. Darum kann ich es heute auch bei Katrins Linkparty #Sonntagsglück einstellen. Wer mich kennt oder … Weiterlesen

Der Dom zum Anbeißen – oder – Von Pestokeksen als kleinem Mitbringsel und einem schönen Köln-Wochenende

Der Dom zum Anbeißen – oder – Von Pestokeksen als kleinem Mitbringsel und einem schönen Köln-Wochenende

Am letzten Wochenende habe ich mich mit zwei Freundinnen drei interessante Tage in Köln verbracht. Das haben wir in den letzten Jahren häufiger gemacht, immer anlässlich der langen Nacht der Museen am Samstag. Da ich von einer der Freundinnen mal eine Kölner Dom-Ausstechform geschenkt bekam, habe ich mir überlegt daraus passend zum Wochenendziel Plätzchen als … Weiterlesen

12tel-Blick im Oktober 2018 – oder – Vom Ende eines schönen Wochenendes und einer Sommerverlängerung im Herbst

12tel-Blick im Oktober 2018 – oder – Vom Ende eines schönen Wochenendes und einer Sommerverlängerung im Herbst

Zwischen meinen 12tel-Blicken von September und dem aktuellen Oktober liegen diesmal nur 14 Tage. Deshalb ist auch kein so riesiger Unterschied sichtbar, sieht man mal davon ab, dass das der Oktoberblick vor Highnoon fotografiert wurde. Fotografiert am Sonntag, den 14. Oktober um 11.33h Im direkten Vergleich sind darum auch noch keine großen Unterschiede zu erkennen. … Weiterlesen