H54F – oder – Man soll das neue Jahr beginnen, wie man das Alte beendet hat.

Auch im neuen Jahr gibt es bei Viktoria von Pünktchen und Viktoria, die link-Party : High 5 for Friday.
Lieben Dank dafür!!
Denn so kann ich euch schon mal kurz die Highlights meiner ersten Januarwoche in wenigen Worten und Bildern zeigen.

1. Das absolute Highlight war der Köln -Trip, den ich am Samstag und Sonntag mit drei Freundinnen unternahm.
So begann ich das neue Jahr gleich so, wie ich das Alte im Dezember (mit der Berlinreise) geendet hatte: Unterwegs!
Wir holten dabei unsere Fahrt im November zur Museumsnacht nach.
Damals bremsten uns der Bahnstreik und verschiedene, andere Widrigkeiten aus.
Aber jetzt nutzten wir das erste Wochenende des Jahres, um unser Treffen nachzuholen.
Ich werde euch in den nächsten Tagen ausführlich davon berichten:

Vier in Köln

2015/01/img_1831.jpg

2. Gut war es dann auch, dass der Alltag mich dann so langsam wieder hat.
Das heißt: meine Eltern/Kind-Kurse beginnen wieder und der Gymnastikkurs fängt wieder an.

3. Montag habe ich mich, erst schweren Herzens, von der ganzen Weihnachtsdeko verabschiedet.
Da den Anfang zu finden fällt mir immer schwer, weil ich mich so schön im Weihnachtskokon eingerichtet habe.
Aber, wenn dann alles wieder in den Kisten verstaut ist, der Baum kahl und gekappt ist und schließlich auch der letzte Stern „eingefangen“ wurde, dann bin ich froh, dass alles wieder freier, leerer, klarer ist.
Ich liebe es jetzt etwas Grün und einige weiße Blüten um mich zu haben, dies Jahr kombiniert mit Kupfer im Wohnzimmer und Silber in der Küche (ok, das ist noch von der Weihnachtszeit übriggeblieben) Kerzen, Teelichtern und Zapfen.

2015/01/img_1827-0.jpg
4. Gestern Mittag habe ich mich dann noch mit einer lieben Freundin in meinem Lieblingscafe, dem Liesgen (hier habe ich schon mal darüber geschrieben) verabredet, da wir uns in der Weihnachtszeit noch gar nicht getroffen haben.
Es war zwar ein erbärmliches Wetter und ich, und sie wohl auch, war schwer am kämpfen, ob ich den Termin mitten in der Stadt (zu dem ich mit dem Fahrrad fahren musste) absagen sollte.
Aber wir waren beide hinterher froh, dass wir unseren Treffen hatten, natürlich mit lecker Kaffee und Kuchen 😊 ,viel Erzählen und ein kleines Weihnachtsgeschenk macht ja auch im Januar noch Spaß.

5. Nach wie vor versuchen Herr L. und ich unseren Fernsehkonsum etwas einzuschränken und uns von der Glotze nicht so abhängig machen.
Stattdessen hören wir mehr Radio und Musik, auch wenn wir in den letzten Tagen durch die furchtbaren Geschehnisse in Paris zumindest die Nachrichtensendungen im TV verfolgten.

Jetzt schnell zum H54F mit diesem post und (versprochen) im Nächsten geht’s dann kölsch zu, da werde ich euch von unseren zwei Tagen, die gefühlt viel länger waren, weil wir so viel unternommen haben, erzählen.

Bis dahin wünsche ich euch erst mal einen schönen Freitag und einen guten Start ins Wochenende.

Ganz liebe Grüße,
Monika

One thought on “H54F – oder – Man soll das neue Jahr beginnen, wie man das Alte beendet hat.

  1. Liebe Monika,

    oh ja, den rückkehrenden Alltag mag ich auch ganz gern. Urlaub ist immer wieder fein, aber ein bisschen Alltagsrhythmus tut mir auch immer wieder gut. Ich bin gespannt, was du von deinen Erfahrungen mit dem Einschränken des Fernsehkonsum machst. Mein Mann und ich hatten beide vor unserer Beziehung bereits seit Jahren keinen Fernseher und haben bis heute keinen. Ich weiß noch, wie stark inspirierend ich die Zeit empfunden habe als ich immer weniger schaute ;0).

    Liebe Grüße,
    Viktoria

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s