White christmas? Vielleicht? Aber: White Choco Crossies … unbedingt! – oder – Post aus meiner Küche #2: Weiße Choco Crossies

Hohoho!

Na … habt ihr alle den Nikolaustag gut überstanden? Und seid gerüstet für den zweiten Advent?

Überlegt ihr, welches Geschenk aus der Küche ihr demnächst gerne machen würdet?

Zum Beispiel eines, das …

  • wenige Zutaten braucht
  • schnell geht und trotzdem was her macht
  • und dabei superlecker ist.

Was sich anhört wie das reinste Ü-Ei, ist aber der, hier versprochene, post mit einem weiteren Rezept von der PostAusMeinerKüche-Aktion:

Lasst uns froh und lecker sein.

Weiße Choco-Chrossies

ChocoCrossies

 

Kirsch-Amaretto-Chrossies / etwa 2 Monate haltbar.

(Das Rezept ist auch aus Annik Weckers tollem Buch: Geschenke aus meiner Küche)

Ihr braucht dazu:

  • 300 g weiße Schokolade
  • 80 g getrocknete Kirschen
  • 100 g Amarettini (zerbröselt)

  • Die Amarettini in einen Gefrierbeutel geben, zuklipsen und mit einem Nudelholz zerkleinern.
  • Die Kirschen etwas kleiner schneiden.
  • Die weiße Blockschokolade in grobe Stücke brechen.
  • In eine Schüssel geben und in der Mikrowelle auf kleinster Stufe schmelzen, dabei beobachten!!! Bei mir hat es ca. 3 Minuten gedauert.

  • Alle Zutaten miteinander verrühren.
  • Dann mit zwei TL kleine Häufchen auf ein, mit Backpapier ausgelegtes Tablett (u.ä.) setzen und bei Zimmertemperatur über Nacht fest werden lassen.

Verpackt habe ich sie dann in einem leeren Pralinenschachteleinsatz. Ich oute mich hier als (Jäger und) Sammler von allerlei Schachteln, Dosen und eben auch solchen Pralinenverpackungen. Darin machten sich die Choco Crossies richtig gut und waren dann noch eingepackt in ein Cellophantütchen richtig reisefest untergebracht.

Und weil mir die ganze Sache optisch noch etwas schlicht erschien, habe ich einen Torten-Pappteller so geknickt, dass die Plastikschale, davon umschlossen wurde. (Das geht am besten, wenn ihr die Knickstellen vorher mit einem Cutter anritzt), dann lochen und Dekokordel durchziehen und ggf. noch weiter dekorieren mit Schleife und Schildchen.

Bei meiner Tauschpartnerin Steffi, bzw. ihrem Sohn sind die weißen Choco Crossies sehr beliebt gewesen. Er will sie gleich in „Serie“ produzieren als Weihnachtsgeschenke. Sie sind aber auch kinderleicht. Auch wenn es vielleicht keine weiße Weihnacht gibt, weiße Crossies sollten es doch sein. 😉

Und nun bleibt mir noch, euch einen schönen 2. Advent zu wünschen.

Macht’s euch nett und LG,

Monika

*
##
##i#
#######
##i########
#
~~~~~~~~~~~~#~~~~~~~~~~~~

Weitere Post rund um Weihnachten und die Winterzeit habe ich  <HIER> veröffentlicht

5 thoughts on “White christmas? Vielleicht? Aber: White Choco Crossies … unbedingt! – oder – Post aus meiner Küche #2: Weiße Choco Crossies

  1. Huhu Monika!! Wieviel Crossies bekomm ich eigtl. aus einem Rezept raus? Nächsten Dienstag mach ich die mit Tims Schulklasse, also 20 Kids, zum Weihnachtsgeschenke „basteln“ für die Eltern.
    Habe Dir die meisten Rezepte per email geschickt 🙂 es wollte doch jmd den Sirup zu Weihnachten machen??

    Liebe Grüsse,
    Steffi

    Gefällt mir

    • Hallo Steffi, da es sicher nicht nur für dich interessant ist, zu wissen, wieviele Choco-Crossies man aus dem Rezept bekommt:
      Ca. 40 Stück.
      Na bei 20 Kindern müsst ihr da ordentlich Zutaten besorgen, uff!
      LG,
      Monika

      PS: Vielen Dank für die Rezepte.
      Oh, man alles so lecker!! :-)))

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s