Jetzt geht es rund: Tangram gestickt – oder – Sticken wie die Lemminge

Ich bin ein Lemming.
Ich bekenne mich!
Aber sind wir nicht alle irgendwie Lemminge, folgen früher oder später irgendwelchen Trends?
Den Begriff des Lemmings las ich das erste Mal bei Frollein Pfau, die irgendwas auch „endlich mal“ gemacht hatte, und es mit dem Wort Lemming so schön griffig beschrieb.
Ihr wisst doch: Ein Lemming folgt der Lemming-Horde bis … ins Verderben.

Also ins Verderben folgte ich nicht, sondern nur den Trends der geometrischen Figuren, (oder auch Origami-Style genannt) und Bilder in Stickrahmen zu präsentieren.

Als mir vor einigen Wochen mein altes Tangrambuch in die Finger fiel, machte es dann klick, klick, klick: Geometrie, Figuren, Stickerei, der Advent steht vor der Tür…
(Mehr zu Tangram findet ihr hier)
Und daraus wurde dann diese dekorative Wanddekoration.

IMG_0527-1.JPG

Wenn ihr Lust habt es nachzumachen, dann habe ich für euch Tangram-Figuren in verschiedenen Größen vorbereitet.
Wenn ihr sie dann auf DIN A4, DIN A5 oder 9×13 ausdruckt habt ihr das richtige Format für euren Rahmen.
IMG_0451.JPG

<IMG_0531.JPGIMG_0530.JPG

Ihr könnt natürlich den Stickrahmen auch nur zum Sticken nehmen und später aus dem bestickten Stoff eine Kissenhülle, oder eine Decke fertigen.

IMG_0523.JPG
Wollt ihr aber so, wie ich den Stickrahmen auch gleichzeitig als Umrandung nutzen, dann probiert vorher aus, welches Format am besten hineinpasst.

Den Stoff schneidet ihr nicht zu knapp zu, markiert mit weichem Bleistift oder Schneiderkreidenstift den Rand und platziert die Vorlage dann mittig.
Dann legt ihr Kopierpapier zwischen Vorlage und Stoff und drückt mit Bleistift und Lineal die geometrischen Formen durch.
Nun spannt ihr den Stoff in den Stickrahmen und teilt das Stickgarn, d.h. es besteht aus 6 Fäden, ich halbiere den und sticke mit dreifädigem Stickgarn.

IMG_0524.JPG
Jetzt stickt ihr die Konturen nach, mein bevorzugter Stickstich ist der Kettenstich.
Super erklärt ist er hier.
Ich lasse darum mal nur meine Bilder sprechen.
(Auf der gleichen Seite findet ihr übrigens noch jede Menge andere Stickstiche.)
Wenn ihr ganz genau hinschaut, werden euch zwei Dinge auffallen:
1. In dem Quadrat, das quasi die Aufhängung der Weihnachtskugel darstellen soll, habe ich zur Darstellung der Rillen einen einfachen Vorstich gewählt.
2. Eine Linie ist zuviel gestickt und hält sich nicht an die Tangramvorgabe.
Wer findet sie? 😉

IMG_0526.JPG
Genau, wie oben beschrieben, bin ich bei der Kerze vorgegangen.
Da sie allerdings in den kleinsten meiner Rahmen passen sollte, habe ich hier nur mit einem von sechs Fäden des Stickgarns gearbeitet.

IMG_0525.JPG
Und sollte jemandem der Tangram-Weihnachtsbaum bekannt vorkommen, dann stellte ich beim Durchblättern der neuesten Mollie Makes fest, dass sie dort auch das Tangram entdeckt haben und in Balsaholz verarbeitet haben.
Meinen Baum habe ich gestickt, wie bei dem Weihnachtsanhänger beschrieben, dreifädig und im Kettenstich, und diesmal mit einer Linie weniger, als beim Tangram.

IMG_0522.JPG
Nach dem Besticken habe ich den Stoff dann noch mal aus den Rahmen herausgenommen, mit Sprühstärke besprüht und gebügelt.
nach dem Einspannen in den Stickrahmen habe ich den Stoff dann knappkantig abgeschnitten.
Versäubern war meinen Stoffen nicht nötig.
Da ich mir die Option lassen wollte, die Rahmen noch mal anderweitig einzusetzen, habe die Stoffkreise nicht mit Holzleim eingeklebt.

So habe ich doch Lemming-gleich meine erste Advents-Dekoration aufgehangen und wollte sie euch natürlich auch gleich hier bei RUMS und beim Creadienstag präsentieren.

Und ich wette, da wird es diesmal bestimmt schon sehr weihnachtlich zugehen, schaut doch einfach mal…

Macht es euch nett und gemütlich und lasst euch nicht überrollen vom adventlichen Geschehen.
Hey, der Advent dauert 4 Wochen, es muss nicht alles schon vor’m ersten Adventssonntag fertig sein. 😉

LG,
Monika

10 thoughts on “Jetzt geht es rund: Tangram gestickt – oder – Sticken wie die Lemminge

  1. Sticken war eigentlich nie mein Ding – auch wenn ich irgendwo noch einen geerbten Stickrahmen habe.
    Aber deine Deko-Stick-Tangrams gefallen mir sehr.
    Vielleicht sollte ich den Rahmen mal suchen …

    lieben Gruß
    Uta

    Gefällt mir

  2. Bin auch nicht der Stickfan aber Deine Rahmen inklusive Bildern machen doch Lust, es mal wieder zu versuchen. Leider kann man nicht alles auf einmal machen, Du machst mich mit Deinen Ideen ganz wuschig.
    Allerliebste Grüße
    Monika

    Gefällt mir

  3. Ich taste mich gerade ans Sticken heran. Mir geflallen die eher „gröberen“ Stickmuster im Rahmen, das passt auch zu lieblicheren Stoffen. Eine schöne Anregung. (Übrigens klappt die direkte Verlinkung von deinen Kommentaren zum Blog bei mir nie, keine Ahnung, woran das liegen könnte…) LG mila

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s