Kleine Highlights einer Woche -oder- Das erste Mal:H54F

Das erste Mal H54F!
H54F?
Was ist das denn schon wieder?
Immer diese Kürzel in der Bloggerwelt! 😉

Tatsächlich ist es eine Aktion von Viktoria auf ihrem schönen blog Pünktchen und Viktoria
Und sie hat selbst so schön beschrieben, worum es dabei geht, dass ich ihren Text einfach mal übernehme:

Mögt ihr auch kurz innehalten irgendwann am Wochenende und mir von fünf wunderschönen Momenten, Gegenständen oder ähnlichem der letzten Woche in einem Post berichten? Ihr dürft Fotografieren, schreiben etc. Die Linkparty ist offen von Freitag bis Sonntagabend. Es wäre natürlich sehr schön, wenn ihr das Bild mit zu eurem Blog nehmt.

1.Letzten Samstag und Sonntag waren wir jeweils mit lieben Freunden lecker essen.
Am Samstag waren wir zum Geburtstag einer Freundin in einem netten Bistro zum Essen eingeladen, und haben dann ohne Rücksicht auf Kalorien geschlemmt. 😉
Und kaum 12 Stunden später waren wir dann mit Freunden in einem (sogenannten ) Bauerncafe ausgiebig brunchen.
Eine schöne Kombi: Lecker essen und gute Gespräche!!

2.Und damit kommen wir zu einem weiteren Punkt, der mich diese Woche happy gemacht hat.
Ich hatte mir schon vor dem Schlemmwochenende vorgenommen, mal ein paar Pfunde loszuwerden, denn in letzter Zeit war ich, leider vor allen Dingen Abends recht maßlos. Und seit Montag habe ich da endlich mal einen break erreicht und mich die Woche mehr oder weniger von einem Drinkgedöns ernährt, was erstaunlich gut geklappt hat.
Ohne Hunger einige Pfunde runter, und das Wichtigste mal wieder den Schalter im Kopf umgelegt. 🙂

3. Mit Erstaunen bei meinem Maxiclub-Kurs festgestellt, was 1 1/2 Monate in der Entwicklung von 2,5 Jahre alten Kindern ausmachen.
Teilweise kenne ich die Kinder schon, seit sie 6 Monate waren, und es macht mich immer wieder platt, was für selbstbewustte, selbstständige Menschen aus ihnen geworden sind.
Da ging es am Dienstag hoch her!

4. Der November macht mich auch immer so ein bisschen sentimental, und so dauerte das Suchen nach alten Weihnachtsbildern aus meiner Kindheit, gestern auch viel länger, als geplant, da ich regelrecht in Erinnerungen schwelgte.
IMG_0556.JPG

5. Und dann hatten eine Freundin und ich gestern Abend noch eine Exklusiv-Kinovorstellung in einem kleinen Programmkino in unserer Stadt.
Das zeigt immer Filme abseits vom mainstream, und kämpft seit Jahren ums Überleben.
Im Eingang hängt ein Schild, dass der Film erst ab 4 (!!!!) Gästen gezeigt wird.
Nun wollte sich aber partout, außer uns beiden niemand mehr einstellen, und der Kinobetreiber hatte ein Einsehen mit uns, und machte exklusiv für uns den Kinosaal auf.
Gesehen haben wir Phönix mit Nina Hoss, durchaus sehenswert bei dem sperrigen Thema.
Hey, liebe Krefelder und Umländer kommt ins Casablanca auf die Lewerentzstrasse, sonst gibt es hier bald nur noch den Kinoklotz.

Schön ist das, stelle ich gerade fest, die vergangene Woche mal schriftlich Revue passieren zu lassen.
Die Summe der kleinen Ereignisse macht mich glücklich und zufrieden.
Danke für den Anstoß, liebe Viktoria!!

Nun wünsche ich euch auch viele, kleine, oder auch große schöne Momente und ein ebensolches Wochenende.

LG,
Monika

2 thoughts on “Kleine Highlights einer Woche -oder- Das erste Mal:H54F

  1. LIebe Monika,

    oh, ich freue mich soooo, dass du zum ersten Mal dabei bist. Also ich muss gestehen, ich könnte diese Woche – stelle ich gerade fest – alle Punkte einmal kopieren und dann würden sie auch meine Woche gut beschreiben. Zum Thema „Den Schalter mal umlegen“, ja ich habe von Anfang des Jahres bis Oktober so gut wie keine Süßigkeiten gegessen und die letzten Wochen (so eine Phase habe ich um die Jahreszeit immer) wie ein Wilder. Da tat es mir diese Woche auch einfach gut, den Schalter wieder umgelegt zu haben ;0).

    Dennoch ist Schlemmen ohne drüber nachdenken doch sowas ganz Heilsames – wirklich toll, dass du hier so eine schöne Ausgewogenheit zwischen beidem zeigst.

    November = Sentimentalität oder Rückbesinnung habe ich auch immer wieder. Wie fein, wenn solche wunderbaren Eindrücke dabei entstehen. Gerade bei unserem Besuch der ganz kleinen Gäste in der letzten Woche kam mir auch immer wieder der Gedanke wie ratzfatz die sich entwickeln und wie selbstbewusst die sind. Schade, dass einem das manchmal auf seinem Weg verloren gehen kann.

    Zu guter letzt: mein Mann und ich liiiieeeben auch Programmkinos, gerade wegen ihres ausgewählten Portfolios! Also da gehe ich auch immer wieder Freude aus dem Abend heraus.

    Allerliebst,
    Viktoria

    Gefällt mir

  2. Jetzt habe ich auch festgestellt, das ich schon länger nicht vorbeigekommen bin – tut mir leid!
    Das, was du da jetzt angefangen hast, ähnelt ja meinen Kalenderwochen, die ich vor ungefähr einem Jahr angefangen habe während meiner Krankengeschichte. Du glaubst ja nicht, wie oft ich mir diese Posts anschaue & mich erinnere!
    Tagebuch eben!
    Alles Liebe!
    Astrid

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s