Tagged with Ohne Blumen ohne mich

Friday-Flowerday – oder – Pfingstrosen, zweiter Versuch

Friday-Flowerday – oder – Pfingstrosen, zweiter Versuch

Vor einigen Wochen hatte ich aus dem Garten einer Freundin ein paar, schon dickknospige Pfingstrosen geschenkt bekommen. Ich war sehr zuversichtlich, dass sie aufgehen und in schönster Pracht erblühen würden. Nun , das hat leider nicht geklappt. Darum starte ich einen zweiten Versuch. Ob sie diesmal aufblühen? Auf jeden Fall gefallen sie mir (auch in … Weiterlesen

Friday-Flowerday – oder – Allium, daheim und unterwegs

Friday-Flowerday – oder – Allium, daheim und unterwegs

Allium, daheim und unterwegs. Das ist eigentlich die falsche Reihenfolge. Denn letzte Woche wurde ich (unterwegs) bei einem Ausflug zum Kloster Kamp wieder darin erinnert, wie schön und reizvoll ich die langstieligen Allium-Pflanzen finde. Sie waren dort im Terrassengarten gepflanzt und leuchteten mit den Buchshecken und dem Grün der Wiese um die Wette. Von weiten, … Weiterlesen

Friday-Flowerday – oder – Sag zum Abschied leise Servus

Friday-Flowerday – oder – Sag zum Abschied leise Servus

Ich habe mich dies Jahr sehr früh von meinen Frühlingsbumen in den Balkonkästen getrennt. Denn einige Pflanzen hatten kleine, weiße Läuse bekommen. Und dann machen die Eisheiligen dies Jahr ihrem Namen keine Ehre und man kann es schon vor deren Ende wagen, die Sommerblümchen zu pflanzen. Zum Abschied habe ich nicht nur Servus gesagt, sondern … Weiterlesen

Friday-Flowerday – oder – Hurra! Die ersten Pfingstrosen

Friday-Flowerday – oder – Hurra! Die ersten Pfingstrosen

Ich bin diesmal echt früh dran mit Pfingstrosen, oder anders gesagt die Pfingstrosen sind diesmal früh dran, zumindest im Garten meiner Freundin. Dazu hat wohl das schöne Wetter der letzten Tage geführt. Auf jeden Fall habe ich bei einem Besuch bei meiner Freundin einen ganzen Arm voll Päonien (manchmal kann ich auch “angeberisch“ Pflanzenlatein) abgestaubt. … Weiterlesen

Friday-Flowerday – oder – Rosa Aussichten

Friday-Flowerday – oder – Rosa Aussichten

Frühlingshaft rosa, weiß und lindgrün habe ich jetzt nach Ostern im Wohnzimmer dekoriert. Dazu passend fiel im Blumenladen die Wahl auf rosa Ranunkeln und ebensolche Wachsblümchen. Rosa Aussichten rund ums Sofa. Die Ranunkeln haben verschiedene Rosafärbungen und sind total tuffig aufgeblüht. Das Rosa wiederholt sich in der Porzellanschüssel und der Kerze. Dazu das frühlingshafte Grün … Weiterlesen

Friday-Flowerday – oder – Frühling in gelb & grün

Friday-Flowerday – oder – Frühling in gelb & grün

Diese Woche meinte es die Sonne ja richtig gut mit uns! Wie gut das tut! Blauer Himmel, strahlender Sonnenschein und überall sprießen die Frühblüher in den Beeten. Und für mich auch die Zeit, die ersten Narzissen zu kaufen und die gelben Frühlingsboten in die Vase zu stellen. Nach zwei Tagen haben sich die meisten Blüten … Weiterlesen

Friday-Flowerday – oder – Rosen und Licht

Friday-Flowerday – oder – Rosen und Licht

Selten hab ich mich so schwer getan, einen Beitrag zum Friday-Flowerday von Holunderblütchen zu schreiben. Angesichts des Kriegs in der Ukraine, ausgelöst von einem …. (mir fehlen die Worte), erscheint es so profan, dekorierte Blümchen zu veröffentlichen. Ich mache es dennoch, aber vorher zeige ich euch eine Postkarte, die mir bei den beiden Begriffen Krieg … Weiterlesen

Friday-Flowerday – oder – Da gucken sie aus der Röhre

Friday-Flowerday – oder – Da gucken sie aus der Röhre

Dem Sturm und dem ständigen Regen zum Trotz, ist zumindest in meiner Wohnung der Frühling eingezogen. Habe ich doch Tannenzapfen und kahle Äste verschwinden lassen und Muscari, Weidenkätzchen und andere Zweige einziehen lassen. Und natürlich auch wieder Tulpen! Damit es hier beim Friday-Flowerday von Holunderblütchen nicht langweilig wird, habe ich tief hinten in meinen Dekorationaufbewahrungsschrank … Weiterlesen

Friday-Flowerday – oder – Von Tulpen und Vögeln

Friday-Flowerday – oder – Von Tulpen und Vögeln

Der Februar geht in seine zweite Woche und hier am Niederrhein gestaltet auch die sich nicht gerade winterlich. Nein, es ist mit 10 Grad sogar recht warm, aber leider meist grau und regnerisch. Um so größer ist die Sehnsucht nach Frühling. Auch darum hatte ich letzte Tage Vögelchen aus Papierstreifen gebastelt. Hier zu sehen.Farblich passend … Weiterlesen

Friday-Flowerday – oder – Hortensie, mal winterlich

Friday-Flowerday – oder – Hortensie, mal winterlich

Winterlich weiß ist es hier am Niederrhein wahrlich nicht. Nein eher grau und trist und grau. Wenigstens bei meiner Dekoration soll sich ein bisschen Winteratmosphäre einstellen. Dafür sorgen ein kleines Fell, Zapfen, Zweige, weißes Porzellan und …. … zart grünweiße Blüten. Die ergeben zusammen eine dicke Hortensienblüte. Umkränzt wird diese von den Blättern, die sich … Weiterlesen

Friday-Flowerday – oder – Weiße Rosen & grünes Glas

Friday-Flowerday – oder – Weiße Rosen & grünes Glas

Die Auswahl an Blumen ist jetzt im Januar ja eher übersichtlich. Für Tulpen ist es mir noch zu winterlich. Die Amaryllis, die ich gesehen habe, waren alle eher mickerig. Im Blumenladen waren die Blumen “unbezahlbar“, so dass ich mich schlicht für Rosen beim Discounter entschied. Die Rosen sind weiß mit einem Hauch von rosa und … Weiterlesen

Friday-Flowerday – oder – Ein frohes neues Jahr

Friday-Flowerday – oder – Ein frohes neues Jahr

Wie schön! Es gibt auch dieses Jahr wieder den Friday-Flowerday, die florale Linkparty von Helga auf ihrem Blog Holunderblütchen. Und ich bin sehr gerne wieder mit dabei. Heute, beim ersten Mal in 2022 möchte ich euch auf jeden Fall ein glückliches und vor allem gesundes Jahr wünschen. Damit dass mit dem Glück klappt, habe ich … Weiterlesen

Amaryllis und Tannengrün- oder – Dezember-Schönes #2

Amaryllis und Tannengrün- oder – Dezember-Schönes #2

Der Freitag ist hier ja immer reserviert für den Friday-Flowerday Holunderblütchen. Da er aber auch ein Freitag in der Adventszeit ist, firmiert er heute bei mir als Dezember-Schönes #2. Möchte ich doch mit euch in der Zeit vor Weihnachten (möglichst oft) Schönes mit euch teilen. Was eignet sich dazu besser als florale, weihnachtliche Dekoration? Wie … Weiterlesen

Friday-Flowerday – oder – Heute gibt es Kohl

Friday-Flowerday – oder – Heute gibt es Kohl

Heute gibt es bei mir Rotkohl. Aber nicht im Topf, sondern in der Vase. Apropos Rotkohl, da krieg ich doch gleich Speichelsturz und die Idee, was ich die nächsten Tage mal kochen könnte. Aber heute geht’s ja nicht ums Essen, sondern um Blümchen bei Holunderblütchens Friday-Flowerday. Und da habe ich mich, nach den vielen Chrysanthemen … Weiterlesen

Friday-Flowerday – oder – Alles leuchtet gelb

Friday-Flowerday – oder – Alles leuchtet gelb

Ich habe diese Tage die wahrscheinlich letzten Sonnenblumen für diesen Herbst ergattert. Als ich die Fotos gemacht habe, schien gerade mal die Sonne für ein Stündchen und so leuchteten alles noch mal so gelb. Die Sonnenblumen, die Decke, die getrockneten Strohblumen aus dem Garten einer Freundin, die hölzernen Lampions und (nicht zu vergessen) das Kissen … Weiterlesen

Friday-Flowerday – oder – Jetzt geht’s rund: Allium

Friday-Flowerday – oder – Jetzt geht’s rund: Allium

Ich finde die Allium total schön und ich habe auch mindestens zwei Vasen, in denen ich sie gerne dekoriere. Aber zum Fotografieren finde ich sie irgendwie schwierig, zumindest in voller Größe und dann noch bei den derzeitigen Lichtverhältnissen, die am Esstisch im Moment herrschen. Denn dort kommt derzeit nicht wirklich viel Sonnenlicht hin. Die Sonne … Weiterlesen

Friday-Flowerday – oder – Türkis und Gelb: Ein sommerliches Dteamteam

Friday-Flowerday – oder – Türkis und Gelb: Ein sommerliches Dteamteam

Auch wenn Holunderblütchen eine Sommerpause macht, gibt es bei mir heute Freitagsblümchen, sozusagen meinen persönlichen Friday-Flowerday. Dafür hatte ich in einer Gärtnerei Chrysanthemen und einige Gräser im Vorübergehen mitgenommen. Ich habe mich aber echt schwer getan, daraus einen Strauß zu binden. Denn ich hatte mir in den Kopf gesetzt, passend zur sommerlichen Deko, den türkisen … Weiterlesen

Friday-Flowerday – oder – Volle Kanne

Friday-Flowerday – oder – Volle Kanne

Hallöle, doch, doch, ich bin noch da! Allerdings war ich seit einer Woche zumindest auf meinem Blog offline. Dafür gibt es keinen speziellen Grund, also ich bin nicht krank oder in Urlaub, sondern es gab einfach nicht viel zu zeigen. Meine Kreativität beschränkte sich in den letzten zwei Wochen auf‘s Stricken. Da ich aber wieder … Weiterlesen