Friday-Flowerday – oder – Mit Blumen durch das Jahr

So ist dieses Jahr 2022 also tatsächlich fast zu Ende! Ein Jahr mit vielen schlechten Nachrichten aus aller Welt, Ukrainekrieg, Unruhen im Iran, das „Zurück in die Steinzeit“ in Afganistan, die vielen klimabedingten Naturkatastrophen,…. Und auch privat hat sich 2022 erst mal 9 Monate Zeit gelassen, bis wir in ruhigeres Fahrwasser kamen.

Kein Verlust also, dass es jetzt fast vorbei ist. Aber leider wird sich mit dem Glockenschlag 12 Uhr am 1.Januar 2023 die Weltlage nicht ändern.

Bei all dem, was passiert ist, bin ich auf meinem kleinen Blog recht unpolitisch geblieben und habe in meiner kleinen Blase über Basteln, Stricken, Dekoration, ein bisschen über mich berichtet.

Und ganz regelmässig habe ich bei Holunderblütchen meine Blumendeko mit euch geteilt.
Heute beim letzten Friday-Flowerday habe ich meine Arrangements mit Schnittblumen, die mir am besten gefielen in vier Collagen zusammengefügt.

Winter & Frühling

Das Jahr fing mit Rosen an, um nach ein paar Wochen in Tulpen zu schwelgen.Hier nur ein Beispiel für die vielen Tulpen, die ich dekoriert habe. Auch andere Frühblüher, wie Ranunkeln, Hyazinthen, Narzissen kamen in Vasen und zu Ostern sogar in Eierschalen.

Sommer

Ab Mai bin ich ja immer schwer verliebt in Pfingstrosen, auch wenn sie mir nicht immer die Freude gemacht haben zu erbühen. (Und glaubt mir, ich habe alle Tricks ausprobiert).

Die wunderschöne Schale mit Pfingstrosen und allerlei sonst war ein Geschenk einer lieben Freundin zu meinem Geburtstag. Als es immer heißer wurde, habe ich viel mit Gräsern dekoriert, denn bei Temperaturen oberhalb von 35 Grad (und in unserer Mansardenwohnung war es nicht viel kühler) hatten Schnittblumen nur eine sehr kurze Halbwertzeit.

Herbst

Im frühen Herbst habe ich des öfteren Sträuße, wie aus dem Bauerngarten dekoriert und dann fanden natürlich auch Sonnenblumen ihren Weg in meine Dekoration. Zierkohl darf in dieser Jahreszeit nicht fehlen und Chrysanthemen gibt es ja in zig Farben und Formen.

Weihnachtszeit

Meine ultimative Lieblingsblumen in der Advents- und Weihnachtszeit sind die Amaryllis, auch Rittersterne genannt. Ich liebe sie wegen ihrer Farbvielfalt und weil man sie so wunderschön mit weihnachtlichem Grün kombinieren kann. So nimmt es nicht Wunder, dass sie in meiner letzten Collage (für die Weihnachtszeit) fast ausschließlich auftauchen.

Es hat mir selber viel Spaß gemacht, florale Rückschau zu halten und mich mit Freude an die vielen schönen Dekorationen mit Schnittblumen zu erinnern.

Fast immer habe ich die Sträuße selber gebunden, oder einzelne Blumen arrangiert und es war immer der Anreiz bei Helgas Linkparty Friday-Flowerday wieder neue, hübsch arrangierte Freitagsblümchen mit euch zu teilen.

Dir liebe Helga, vielen lieben Dank für die Möglichkeit auf viele kreative Menschen, die Freude am Dekorieren mit Blumen haben, zu treffen.

Und euch liebe andere Blumenfreund(innen) ein herzliches Dankeschön für Likes und Kommentare. Habt einen schönen Übergang und ein gesundes und glückliches 2023.

♥️liche Grüße,

3 thoughts on “Friday-Flowerday – oder – Mit Blumen durch das Jahr

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s