Advents-Schnipsel #12 – oder – 12 von 12

Heute gibt es einen späten Advent-Schnipsel von mir.

Nicht etwa, weil ich ihn vergessen hätte, oder der mir langsam die Ideen ausgehen.

Der Grund ist das Datum: Der 12. Dezember, und damit Zeit für die Linkparty 12 von 12 bei Frau Kännchen.

Dabei sollen 12 Bilder den eigenen Tagesablauf abbilden. Und so gibt es heute keinen kreativen oder kulinarischen Beitrag, sondern ich zeige euch, was heute bei mir so los war.

  1. Morgens bei Kerzenschein den ersten Kaffee trinken und langsam im Tag ankommen.

2. Strahlender Sonnenschein und Eiseskälte. Bei -1 Grad muss ich das erste Mal in diesem Winter die Autoscheibe freikratzen.

3. Mit freigekratzten Scheiben habe ich mich dann auf den Weg nach St. Tönis gemacht. In dem alten Wasserturm hat dies Jahr ein neues Restaurant aufgemacht: Nasouh‘s.

Das das vorherige Cafe dort nicht mehr ist, habe ich bei einer Radtour im Herbst bemerkt. Jetzt ist es ein Restaurant mit orientalisch angehauchter Küche.

4. Mit meiner Freundin hatte ich mich aber zum Frühstück verabredet. Es gibt nämlich auch eine kleine Frühstückskarte.

5. Ich entschied mich für ein (eher italienisch angehauchtes) Panini mit Tomate und Mozarella. Lecker!!

6. Nach einem sehrrr ausgedehnten Frühstück trennten sich dann unsere Wege und ich fuhr noch in die Krefelder Innenstadt zur Mediothek. Die hat Montags zwar geschlossen, aber man kann seine Bücher dennoch zurückgeben. Wie immer auf den letzten Drücker. 😉

7. Für selbstgemachte Weihnachtsgeschenke (mehr sollte ich hier vielleicht nicht verraten) brauche ich noch Mini-Lichterketten. Ich war etwas erschlagen, denn das Regal war mindestens noch zwei mal so breit, wie das Angebot auf dem Foto.
Und dann muss man noch höllisch aufpassen, dass man keine Multicolor oder bunte, sondern WARM-weiße erwischt, mit Timer bitte, und 20er, am besten mit dünnem Draht. Uuaahhhh!

8. Wieder zu Hause gab es zur „Belohnung“ Plätzchen unterm, na gut neben dem Adventskranz.

9. Nach so einem sonnigen Tag war natürlich auch der Sonnenuntergang schön.

10. Während Herr L. unser Mittag/Abendessen, u.a. mit Rosmarinkartoffeln vom Blech, zubereitet….

11…. reibe ich Marzipan für den Plätzchenteig, den ich nach dem Zusammenkneten zu Rollen forme und über Nacht im Kühlschrank lasse. Dann werden morgen früh daraus leckere Heidesandplätzchen. Hört sich ein wenig staubig an, ist aber durch das Marzipan und viel Butter köstlich mürbe. Damit man das Marzipan gut reiben kann, habe ich es für mehrere Stunden in den Gefrierschrank gelegt. Hier habe ich das Rezept mit euch geteilt.

12. So!
Lecker gegessen.✔️

Teig vorbereitet✔️

Jetzt setzte ich mich gemütlich auf‘s Sofa, mit Kerzen und Kranz auf dem Tisch und werde stricken. Da muss noch was bis Weihnachten fertig werden.

Vorher werde ich meine 12 Bilder aber erst noch verlinken und mir ein paar Tagesabläufe von Anderen anschauen.

Habt es nett und seid mir lieb gegrüßt,

One thought on “Advents-Schnipsel #12 – oder – 12 von 12

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s