Dreieckstuch mit Farbverlauf – oder – Ein Knäuel=Ein Tuch

Schon im letzten Jahr war mir ein Dreiecktuch in einem Strickheft aufgefallen, fand ich die Idee, dass sich der Farbverlauf automatisch einstellen würde, doch sehr reizvoll.
Nun hatte ich aber genug Strickpläne im Kopf, reichlich Wolle besorgt und diverse Strickprojekte auf den Nadeln, dass ich das Tuch schon fast wieder vergessen hatte.

Erst als ich in dem DIY-Markt ein Knäuel mit dem Farbverlauf, der genau meinen Vorlieben entspricht, sah, kam mir das Tuch wieder in den Sinn.

Es war auch der richtige Zeitpunkt, denn zwei leichte Sommerpullis waren von den Nadeln gehüpft, Ideen für Herbst- und Winterstrickerei gab es schon, aber in den heißen Augusttagen war mir nicht danach Wolliges zu stricken und das Material war um 1/3 reduziert.

Da griff ich also zu und kaufte mir das 200 g-Knäuel Cotton Degradé Print von Rico (Wie immer selbst ausgesucht und bezahlt! Und darum unbezahlte Werbung…).

Ich legte los und nach ein paar Reihen hatte ich das Muster automatisch drauf.

Der Anfang hat nur 7 Maschen (links unten), bis zur Mitte nimmt man zu (rechts unten). Nach 100 g beginnt das Abnehmen. Der Farbverlauf ergibt sich ganz von alleine.

Das Material besteht zu 50 % aus Baumwolle, zu 50 % aus Polyacryl. Diese Mischung ergibt ein ideales Tuch für kühle Spätsommerabend oder die ersten Herbsttage.

Ich liebe diese Farben! Und ist es nicht unglaublich, dass das riesige Tuch nur 200 g wiegt?

Es gibt da sicher noch diverse andere Tragemöglichkeiten. Aber durch diese Collage bekommt ihr es auf einen Blick von hinten und vorne zu sehen.

Durch den Wechsel von rechten und linken Maschen und die stetigen Zu-bzw. Abnahmen ist das Tuch, trotz seiner Größe nicht eintönig beim Stricken.

So ist zum Ende der Sommerzeit noch ein Tuch in den schönsten, frischen Wasserfarben entstanden.

Das hat echt das Zeug zum Lieblingsteil. ich kann es mir auch bestens zum Aufpeppen von der Jeansjacke oder einer dunkelblauen „Übergangsjacke“ 😉 vorstellen.
Ach ja, Jacke, was ist das? Musste man in diesem Endlossommer ja quasi nie dabeihaben, geschweige denn anziehen. Ich hoffe, dass das sich Wetter am kommenden Wochenende auch noch von seiner milden Seite zeigt, denn ich habe was Schönes vor.

Habt es auch nett und seid mir lieb gegrüßt,

Verlinkt bei Nähfrosch, HoT und Creativsalat

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s