Friday-Flowerday – oder – Allium, daheim und unterwegs

Allium, daheim und unterwegs.

Das ist eigentlich die falsche Reihenfolge.

Denn letzte Woche wurde ich (unterwegs) bei einem Ausflug zum Kloster Kamp wieder darin erinnert, wie schön und reizvoll ich die langstieligen Allium-Pflanzen finde.


Sie waren dort im Terrassengarten gepflanzt und leuchteten mit den Buchshecken und dem Grün der Wiese um die Wette.

Von weiten, beim Blick von den Terrassentreppen aus, waren nur lila Farbtupfer zu sehen, die sich dann als erste blühende Boten der Sommerbepflanzung zeigten.

(Übrigens, ihr seht richtig, auf dem oberen Bild der Collage steht ein Brautpaar auf der Treppe. Und im ganzen ließen sich drei Brautpaare im Terrassengarten fotografieren und filmen. Man konnte ihnen fast nicht ausweichen…..;-) )

Die Allium dort motivierten mich dann Anfang der Woche auch im Blumenladen nach ihnen zu greifen.
Allium für daheim.

Nicht so kräftig pink, wie die im Kloster Kamp und auch nicht mit so großen Blütenkugeln auf den langen Stielen. Aber sie kamen im Bund daher und so dachte ich mir: „Die Masse macht‘s!“

Ich schnitt die Stiele in unterschiedlichen Längen ab, wodurch sich in der Vase dann eine Art Etagenlook einstellte. Ich wählte seit langem mal wieder die bauchige Glasvase mit dem engen Hals, die den Blumen guten Halt gibt. Außerdem fand ich es auch sehr hübsch, dass sich die Kugelform somit oben und unten findet. Auch wiederholt sie sich im silberfarbenen Blütenball.

Wer bringt hier was zum Strahlen?

Die blaue Wand die lila Allium? Oder die Allium die Wand?

Zur Glasvase und Silberdekokugel passen auch die anderen Dekoelemente, die kleinen Teelichthalter und das Väschen für die Bartnelken in rosa. Die hatte ich auch im Bund gekauft und auf mehrere Gläser im Wohnzimmer verteilt. Auf dem hellen, gemustertem Leinentuch heben sich die Glasgefäße dezent ab,

Natürlich darf der Blick aus der Vogelperspektive nicht fehlen

Allium und Bartnelken sind auch bei der Wärme der letzten Tage sehr dankbare Blumen. So kann ich sie euch heute beim Friday-Flowerday von Holunderblütchen noch wie frisch gekauft präsentieren. Und nicht etwa, weil ich ich die Bilder schon direkt am Montag geknipst hätte. Nein, nein, die sind von gestern Nachmittag.

Habt ein schönes Wochende und seid mir lieb gegrüßt,

2 thoughts on “Friday-Flowerday – oder – Allium, daheim und unterwegs

  1. Das schaut toll aus, die Kugelbälle in der bauchigen Vase.
    Gefällt mir sehr gut.
    Ich habe hier auch eine Kugel stehen, schon seit über eine Woche, und die sieht immer noch toll aus.
    Dir viel Freude damit, lieben Grus
    Nicole

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s