Friday-Flowerday – oder – Frühling in gelb & grün

Diese Woche meinte es die Sonne ja richtig gut mit uns! Wie gut das tut! Blauer Himmel, strahlender Sonnenschein und überall sprießen die Frühblüher in den Beeten. Und für mich auch die Zeit, die ersten Narzissen zu kaufen und die gelben Frühlingsboten in die Vase zu stellen.

Nach zwei Tagen haben sich die meisten Blüten geöffnet. So steht in der grünen Vase jetzt ein üppiger Strauß.

Und Gelb und Grün bestimmen auch den Rest meiner Friday-Flowerday-Dekoration.

In einer zweiten grünen Vase gibt es allerlei Zweige und die Bellis hat einen gelben Übertopf bekommen.

In dem kleinen blütenförmigen Schälchen leuchtet ein Teelicht.

Ich habe die Stiele der Narzissen relativ kurz geschnitten, damit sie genug Halt in der Vase mit der weiten Öffnung haben. Der Strauß ist nicht im eigentlichen Sinn gebunden, sondern ich habe die Stiele rund gelegt.

Die Vogelperspektive darf nicht fehlen und zeigt auch ein wenig mehr von den Zweigen und den Bellis im Topf.

Aber klar DER Hingucker auf meinem Esstisch sind die sonnengelben Narzissen.

Mit diesem fröhlichen Freitagsblümchen wünsche ich euch ein schönes Wochenende und sende euch liebe Grüße,

Verlinkt mit Holunderblütchen

4 thoughts on “Friday-Flowerday – oder – Frühling in gelb & grün

  1. Liebe Monika,

    meine Osterglocken sind noch nicht aufgeblüht. Immer wenn ich Osterglocken sehe, dann muss ich an den Garten meiner Großeltern denken. Meine Oma hatte immer eine ganze lange Reihe. Ich glaube das waren so 3-4 Meter nur mit Osterglocken. Das war echt schön.

    Liebe Grüße
    Elke von elkevoss.de

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s