Friday-Flowerday und Dezember-Schönes #5 – oder – Amaryllis mal opulent

Keine Frage! Auch diese Woche gibt es bei mir beim Friday-Flowerday eine Amaryllis zu sehen. Wie schon die letzten zwei Wochen. Aber mit dem Ritterstern wird es ja nie langweilig, da es diese Blume in so vielen Farben gibt.

Diese Woche ist es ein besonderes Prachtexemplar. (Ich hoffe zumindest, dass sich die Blüte dazu entwickelt)

Ich habe sie mir diese Woche mal wieder bei einem besonderen Floristen binden lassen.

Dabei herausgekommen ist ein so ganz anderer Strauß, als ich ihn mir selber zusammengestellt hätte.

Zur üppigen Amaryllis hat die Floristin neben Kiefern-und Eukalyptuszweigen auch Beeren und Magnolienzweigen gebunden. Und dann noch so tolle weiße „Zapfendinger“.

Alles zusammen ergab ein üppiges Gebinde, dass entgegen meiner sonstigen Freitagsblümchen recht hoch ragt.

Und so brauchte es ein wenig Experimentieren, bis ich den optimalen Standort für den Strauß gefunden hatte.

Einer der üblichen Plätze im Wohnzimmer, der Esstisch war mein erster Versuch.

Aber dort kam er irgendwie nicht so recht zur Wirkung, da er aus den meisten Perspektiven von der Lampe überm Esstisch verdeckt wurde. (Für meine Fotos hatte ich die geschickt „ausgeblendet“)

Auf dem Couchtisch wäre mir das Gebinde zu groß gewesen, also „wagte“ ich mal etwas Neues.

Das alte Schränkchen in der Ecke vom Esstisch, auf dem sonst eine Holzlaterne steht, schien dann doch der ideale Platz zu sein. (Allerdings funktioniert die Kerze in der Laterne elektrisch, gekoppelt mit unserem Smart Home und deshalb war es eben nicht nur ein Wegstellen) Aber für den tollen Strauß verzichte ich gerne mal eine Zeitlang auf Licht in dieser Ecke.

Ein neutraler Hintergrund, ohne weitere Dekoration drumherum bringt die Blumen richtig zur Geltung. Nur zwei kleine Tannen aus Glas und Keramik stehen davor.

Ich habe eine dickwandige, schlichte Glasvase ausgewählt. Sie hat genug Stand, um den schweren Strauß zu halten. Meine Intention, mit dem Weidenkränzchen zu erreichen, dass er gerade steht, erwies sich als vergeblich. Aber so etwas schief hängend, als „Kragen“ gefällt er mir auch.

Wer sich jetzt fragt, ob ich denn keine anderen Probleme habe, als eine Vase mit Blumen zu platzieren.

Wer hat die nicht? Aber heute am Friday-Flowerday geht es eben um Dekoration mit Schnittblumen und es macht mir einfach Spaß mir mal Gedanken über was Schönes zu machen.

Es sind ja schließlich genug Anforderungen des Lebens, mit denen wir uns herumschlagen müssen.

Darum gibt es hier Dezember-Schönes, und heute eben in floraler Form.

Bleibt postiv im Denken, habt es nett und seid mir lieb gegrüßt,

Verlinkt bei Holunderblütchen und dem Freutag

One thought on “Friday-Flowerday und Dezember-Schönes #5 – oder – Amaryllis mal opulent

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s