Die ersten Sterne – oder – Perlensterne zum Aufhängen

Hier im Blog war es etwas stiller in den letzten Tagen, aber im echten Leben war ich dafür umso fleißiger. Habe ich doch alle Weihnachtskisten aus dem Keller geholt und aus dem Chaos langsam gemütliche Weihnachtszeit-Atmosphäre entstehen lassen.

Neben Klassikern, wie meinem Engelchen-Orchester und Herrnhuther Sternen, kommt dabei natürlich auch Selbstgebasteltes zum Einsatz. Vieles davon habe ich schon einige Jahre dekoriert, einiges bleibt dann doch in den Kisten (oder wird auch mal entsorgt).

Und das ist natürlich die Gelegenheit mal wieder was Neues zu basteln

Letzte Woche habe ich euch hier ja schon meine Girlande aus Papp- Lebkuchenhäuschen gezeigt.

Gestern sind ein paar Sterne dazugekommen (und es sollen noch mehr werden)

Sterne aus Holzperlen

Die wollte ich schon letztes Jahr ausprobieren und hatte die Perlen schon gekauft. Heuer habe ich mich dann drangewagt und kann sagen:

Sie sind einfacher zu basteln, als ich gedacht habe. Seht selbst!

Ihr braucht:

  • 30 Holzperlen (Ich habe unbehandelte Holzperlen, bzw. lackierte Holzperlen in rosa benutzt
  • dünner Blumendraht, etwa 1,50 Meter
  • Schere
  • Band zum Aufhängen

1,50 Meter Draht abschneiden

12 Perlen auf daraufziehen und das eine Ende nur 10 cm lang lassen. Die Perlen zum Kreis schließen und die Enden mehrmals verdrehen.

Dann zwei Perlen aufziehen, eine Perle vom ersten Ring überspringen und den Draht durch die folgende Perle dieses Rings ziehen. Die rote Linie zeigt, wie der Draht durch die Perlen gezogen wird.

So hat man schon mal die erste Reihe der Sternzacken gebildet.

Für die Sternspitze eine Perle aufziehen, diese durch die folgende Perle der zweiten Reihe fädeln und dann durch die zweite Perle ziehen.

Die rote Linie in der Fotocollage zeigt wie es weitergeht: Eine Perle vom ersten Kreis wird dann wieder übersprungen.

Der Draht wird nach dieser Vorgehensweise durch alle sechs Zacken gezogen.

Zwischendurch zieht ihr am besten den Draht immer ein bisschen nach, damit der Stern fest ist.

Nachdem ihr die letzte Zacke gearbeitet habt, verdreht ihr den verbliebenen Draht und das kurze Ende miteinander. Ihr könnt ihn dann abschneiden.

Zum Aufhängen zieht ihr einen Faden oder dünnes Band durch die die oberste Perle einer Spitze.

Diesen Stern in rosapink habe ich aus Restperlen gefertigt. Dies sind lackierte Holzperlen in 0,8 mm Ø.

Die sehr kleinen Sterne an den Zweigen in der Vase sind aus noch kleineren Perlen ( ich denke 4mm Ø) gefertigt.

Ich werde in den nächsten Tagen sicher noch mehr Sterne aus den Holzperlen basteln, aber ich wollte sie euch gerne heute schon zeigen

Und euch schon mal einen kleinen Einblick in meine Weihnachtsdekoration geben. Demnächst mehr!

Bleibt vernünftig und gesund. Habt es nett und seid mir lieb gegrüßt,

Verlinkt bei Nähfrosch, Creativsalat und HoT

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s