Warum leuchtet der Pilz? – oder – Schnell und effektvoll: Leuchtpilz

Als ich euch meine letzten Freitagsblümchen gezeigt habe, hat weniger der Blumenstrauß, als ein Dekoelement daneben die Aufmerksamkeit auf sich gezogen, wie mir auch die Kommentare bewiesen haben.

Ein leuchtender Pilz

Darum zeige ich euch hier und heute, wie einfach und schnell diese effektvolle Dekoration herzustellen ist.

Ihr braucht:

  • Eine weiße Porzellanschale, die auf dem Boden keinen Firmendruck hat. (Meine ist aus dem Porzellanregal eines Supermarkts oder beim Möbelschweden gibt es auch solche).
  • Eine kleine Vase aus Glas oder Keramik, die dem Stiel eines Pilzes ähnelt
  • Eine 10er-Mini-Lichterkette mit Batteriebox

Mit Klebestreifen befestigt ihr die Lichterkette, wie ihr es auf dem Bild sehen könnt.

Dann legt ihr das Batteriekästchen längs in die Schale und legt es so auf den Rand des Glases. Solltet ihr kein durchsichtiges Gefäß nehmen, könnt ihr die Batterien auch darin verschwinden lassen.

Unsere Lichterkette hat eine Zeitschaltereinstellung, damit geht sie am frühen Abend an und schaltet sich irgendwann wieder aus, so dass man das Konstrukt nicht ständig wieder zusammen „bauen“ muss.

Habt es nett und seid mir lieb gegrüßt,

Verlinkt mit Dings vom Dienstag, Creativsalat und HoT

2 thoughts on “Warum leuchtet der Pilz? – oder – Schnell und effektvoll: Leuchtpilz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s