12 von 12 – oder – Von Shoppingfreuden, Weihnachten und „lecker Essen“

12. Oktober 2021 und damit Zeit für 12 von 12 bei Frau Kännchen.

Hier herrscht das reinste Rentnerdasein, da ich im Moment keine Kurse in der FBS gebe und Herr L. seit dem Sommer in Pension ist. Deshalb beginnt der Tag hier sehr gemächlich und ich habe mitten in der Woche Zeit für einen kleinen Shoppingausflug. Dazu im Laufe meiner 12 Bilder des Tages noch ausführlich.

1. Es ist wolkendunkel, regennass und usselig. Und damit Zeit für Kerzenlicht…und Kaffee.
2. Wenn man aus dem Bad kommt und Herr L. schon das Frühstück mundgerecht vorbereitet hat. I see faces? :-))
3. Nach fast zwei Jahren habe ich mich auf den Weg zum Möbelschweden gemacht. Dabei hatte ich nicht bedacht, dass in NRW Herbstferien sind und bei dem grottigen Wetter noch mehr Leute auf die Idee gekommen sind. So fand ich den Parkplatz doch ordentlich voll. Aber, es war drinnen zwar nicht gerade leer, aber ich habe mich zu keiner Zeit unwohl gefühlt. Nein, in dem Riesenladen verteilte es sich und ich bin da jetzt in Zeiten der Pandemie sehr empfindlich.
4. Ich hatte einfach mal wieder totale Lust durch diesen Laden zu shoppen. Fast fühlte es sich ein bisschen an, als ob ich auf Entzug war. 😉 Dabei brauchte ich gar nichts konkretes, aber ich liebe es durch die Musterräume zu gehen und auch mal gerne diesen und jenen Kleinkram mitzunehmen. Da es ja keine gedruckten Kataloge mehr gibt, auf die ich mich ernsthaft jedes Jahr gefreut habe, war das heute die Gelegenheit sich inspirieren zu lassen. Bevor hier andere Mutmaßungen aufkommen: DIES IST UNBEZAHLTE WERBUNG!
5. Jo, is denn scho Weihnachten? Hier schon!
6. Aber ein bisschen Herbst fand sich auch noch dekoriert. Witzige Idee aus Glas und Schale einen Pilz zusammenzufügen!
7. Apropos Weihnachten, diese hübschen papierenen Anhänger suchte und suchte ich und auf meine Nachfrage erfuhr ich dann, sie seien leider ausverkauft. Hey Leute, es ist der 12. Oktober!!!
8. An den Kassen war es dann erstaunlich leer, ich war in 3 Minuten durch. Oh, da fällt mir auf, dass ich gar kein Bild meines Einkaufwagens gemacht habe.
9. Hinter den Kassen auch noch ein wenig geshoppt. Tiefkühl-Zimtschnecken zum Aufbacken. Wenn ich gewusst hätte, wie schweinelecker die sind, hätte ich noch eine Tüte mitgenommen.
10. Der größte Teil meiner Ausbeute passte in meinen Einkaufskorb, wenn man mal von der Riesen-Kunsstoffbox, (die unter unserem neuen Bett verstaut wird) absieht.
11. Zuhause erwartete mich dann eine freudige Überraschung, denn meine Wolle für ein neues Strickprojekt (Heute morgen habe ich davon noch berichtet) war in der Zwischenzeit angekommen.
12. Die Zimtschnecken ließen wir uns zum Kaffee schmecken. Yummie! Wie gesagt, hätte ich gewusst….

Das waren sie schon, meine 12 Bilder vom 12. Oktober und ausnahmsweise endet meine Dokumentation meines Tages mal ohne ein Bild unseres Abendessens.

Für mich war dieser Shoppingbesuch mal wieder ein Rantasten an Vor-Coronazeiten. Durch gesundheitliche Umstände bin ich doppelt vorsichtig und zögerlich gewesen. Wir waren seit Dezember 2019 nicht mehr in Urlaub, Stadtbummel habe ich seit ewigen Zeiten nicht mehr gemacht und auch kein Bedürfnis danach gehabt, aber das heute war… schön.

Habt es nett und seid mir lieb gegrüßt,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s