Friday-Flowerday – oder – Gelb, wie die Sonne

Eigentlich kaufe ich mir erst im Herbst die ersten Sonnenblumen. Für mich waren sie immer Boten des Herbstes. Und wie oft ist es mir schon passiert, dass es sie im Blumenladen schon gar nicht mehr gab, wenn ich im Oktober herbstlich dekorieren wollte.

Aber vorgestern im Blumenladen lachten mich viele, große, gelbbättrige Köpfe: Nimm uns! Nimm uns!

Na gut, eine der sonnengelben Schönheiten dufte mit und bekam von der begabten Floristin viel Beiwerk in Form von Grün und Beeren.

So entstand, obwohl nur eine Blüte im Spiel ist, ein dicker, knuffiger Strauß. Damit der zu dem maritimen Allerlei meiner Dekoration passt, habe ich ihn in eine schlichte, weiße Vase gestellt.

Ihm zur Seite stehen mal wieder Reisemitbringsel aus vergangenen Jahren. Das Darla-Pferdchen kommt ebenso wie das Leinentuch aus Stockholm.

Und außerdem ein Becher mit ebenfalls sonnengelben Taigetis, von denen ich reichlich auf dem Balkon habe.

Na geht doch! Ich kann auch Sonnenblume im Sommer. Und ganz ehrlich, gestern Morgen roch es das erste Mal nach Herbst und so weit sind wir ja auch nicht mehr vom September weg. Also …

Genießt die nächsten Sommertage! Habt es nett und seid mir lieb gegrüßt,

Verlinkt mit dem Friday-Flowerday bei Holunderblütchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s