Kreativ im Juli – oder – 3 G: Genäht * Gestrickt * Gebastelt

Ich habe hier ja eine ganze Zeit nichts Kreatives mehr gezeigt. Was nicht daran lag, dass ich die Hände in den Schoß gelegt hätte und untätig gewesen bin. Nein mitnichten!!

Aber einiges Gestricktes ist noch nicht fertig, sondern noch in Arbeit. Genähtes ist zum Teil erst kürzlich verschenkt worden und konnte deswegen vorher noch nicht online gehen. Und Gebasteltes entstand recht kurzfristig während des sommerlichen Dekorierens.

Genäht* Gestrickt*Gebastelt

Na, habe ich euch neugierig gemacht?

Heute gibt‘s von allem etwas zu sehen.

Der Strickkorb ist gut gefüllt. Zwei Projekte sind „in progress“, zwei Andere soweit geplant, dass ich schon Anleitung und Material bereitliegen habe.

Materialien und Anleitungen sind selbstausgesucht und bezahlt. Es handelt sich also nicht um bezahlte Werbung!

Der weiße Friday-Pullunder von Petitknit ist schon länger auf meinen Nadeln.

1. Ich habe als Garnalternative Material von Dropsgarn genommen.

2. Trotz passender Maschenprobe erschien mir der Pullunder in diesem Stadium zu weit im Umfang.

3. Also hieß es Aufribbeln, und zwar bis V-Ausschnitt. Ich habe die Armauschnitte, an denen die Zunahmen erfolgten verkleinert und dann von neuem rundherum gestrickt.

4. Damit bin ich schon ein ordentliches Stück vorangekommen, aber dann in den heißen Tagen war mir das Stricken mit Wolle und Seiden-Mohair zu warm und da lag ja auch schon ein neues Garn…

… aus Baumwolle, dünn und leicht. Und sehr angenehm auf dem Balkon unterm Sonnenschirm zu stricken.

Es wird das Basic-Shirt von Paula strickt. Leider sehr langweilig zu stricken, spannend wird‘s erst zum Schluss bei der Schulternaht. Aber ich habe es ja sommerleicht gewollt. 😉

Was es mit der pinken und gelben Wolle aus dem Wollkorbbild auf sich hat, verrate ich euch dann beizeiten.

Soviel zum Gestrickten!

Darüber hinaus habe ich einige Kissen und ein Utensilo genäht.

Zwei Kissen und ein passendes Utensilo habe ich meiner Freundin zum Geburtstag genäht. Es ist ein Outdoorstoff, der also robust und wetterfest ist, denn die Kissen habe ich ihr für ihre neuen Himmelbettliegen im Garten genäht. Die dicken, knuffigen Kissen kann man sich in den Rücken oder unter den Kopf schieben und so bequemer lesen, o.ä..

Das Utensilo kann dann das Handy, Taschentücher oder sonstiges beherbergen. Ob das alles bei dem unbeständigen Wetter schon zum Einsatz gekommen ist?

Auch mir habe ich zwei Kissen benäht. Ich hatte im Stoffladen ein großes Reststück dieses schönen Landkartenstoffes erstanden. Das reichte für ein 50×50- und ein 40×40-Kissen, für ein Utensilo und zwei Bilder im Stickrahmen. Das Utensilo und ein Bild habe ich verschenkt, aber, wie das so oft ist, leider vorher nicht fotografiert.

Alle Kissen habe ich mit Hotelverschluss genäht. Auf der Collage oben könnt ihr sehen, wie das Kissen von hinten aussieht. Eine superanschauliche Videoanleitung dafür findet ihr bei der DIYEule, deshalb zeige ich hier keine Arbeitsschritte.

Und schließlich ist auch noch etwas Gebasteltes entstanden.

Da wir auch dies Jahr nicht verreisen werden, habe ich ein wenig sommermäßig dekoriert. Da passen Landkarten, maritime Accessoires, Urlaubsmitbringsel doch bestens, um für Urlaubslaune zu sorgen.

Den Landkartenstoff habe ich in einen Stickrahmen gespannt und schon ist ein Bild entstanden, dass zu dem bunten Urlaubs-Sammelsurium auf dem Regal passt.

Die türkise Flasche war eine Wasserflasche von einer Veranstaltung, die zu schade zum Zurückgeben war. Als ich sie dann, wie in der oberen Collage zu sehen, dekoriert habe, fand ich das Türkis sehr knallig. Um das etwas zu mildern, umwickelte ich sie mit Sisalgarn. Dafür gab ich etwas Heißkleber auf die Mitte der Flasche und wickelte das Garn darum. Nach vier Runden setzte ich wieder einen Strich Heißkleber und bin so fortgefahren, bis die Mitte der Flasche umwickelt war. Ja, so passt es besser zum Gesamtbild.

Das waren meine drei kreativen G‘s und ich freue mich nicht nur, sie mit euch zu teilen, sondern auch wieder mal bei einigen kreativen Linkpartys dabeizusein.

Nämlich beim Creativsalat, bei Dings vom Dienstag, bei HoT und bei Maschenfein

Habt es nett und seid mir lieb gegrüßt,

2 thoughts on “Kreativ im Juli – oder – 3 G: Genäht * Gestrickt * Gebastelt

  1. Das weiße gestrickte Oberteil gefällt mir sehr gut, aber auch die anderen Sachen sind sehr hübsch geworden.
    Es ist doch herrlich, wenn man sich mit den verschiedensten Dingen zu beschäftigen weiß, nicht wahr?
    Liebe Grüße von
    Heike

    Gefällt 1 Person

  2. So viele schöne Sachen!! Dein Baumwollshirt passt ja auch farblich wunderbar auf den Balkon unter den Sonnenschirm – eine richtige Gute-Laune- Farbe. Die Schulterkonstruktion sieht spannend aus, da lohnt sich das (langweilige) Durchhalten bestimmt. Aber ganz besonders schön finde ich Deine Landkarten-Kissen und die Urlaubsersatz-Deko, eine tolle Idee!
    Liebe Grüße von Gabi

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s