Friday- Flowerday – oder – Tulpen, weiß wie Schnee

Wir haben ja im Moment selbst hier am Niederrhein so richtig Winter.

Ich meine, so richtig, mit Schnee, der seit Tagen liegen bleibt, eisigen Nachttemperaturen im zweistelligen Minusbereich und selbst tagsüber steigt das Thermometer nicht über -3 Grad.

Nichtsdestotrotz muss ich in der Wohnung ein wenig Frühling haben und wie geht das besser, als mit Blümchen.

Tulpen, die perfekte Blume zwischen Winter und Frühling. Zumal, wenn sie so weiß, wie Schnee daherkommt. (Mörder-Überleitung vom Winterwetter zu meinen Freitagsblümchen) ;-))

Im der Vogelperspektive erkennt ihr, dass die Tulpen aber nicht alleine ihr blühendes Stelldichein geben.

Ihnen zur Seite stehen Wachsblümchen (weiß, wie…/ Na ihr wisst schon!), etwas Schleierkraut und einige Zweige, die ich beim Spaziergang abgezwackt habe. Der Baum hat im Frühjahr wunderschöne rosa Blüten. (Ist eine wilde Kirsche?)

Erst auf dem vorangegangenen Foto könnt ihr sehen, dass die Blümchen in dieser besonderen Vase ihren Platz gefunden haben. Die einzelnen Glasröhren stehen in einem Holzblock und passend dazu stehen die kleine Statuette mit hölzernen Köpfen und das milchige Glas für’s Teelicht.

Vor der blauen Wand und auf dem hellen Tuch, hat das ganze Ensemble, etwas von den Farben, die heute auch draußen vorherrschen. So schließt sich der Kreis zum Winter draußen

Die gläsernen Röhren, sowie die Vertiefungen im Holzblock sind unterschiedlich hoch oder tief und dadurch kann man ziemlich variieren, welche Tulpe wo am höchsten steht.

In der Gesamtsicht erkennt ihr auch, dass auf dem Regal im Hintergrund ein Bilderbuch steht. Von einer kleinen Maus, die Einstein begegnet und ihn zu seinen bahnbrechenden Theorien motiviert. Wunderschöne Bilder und eine nette Geschichte. Passend dazu habe ich zwei alte Taschenuhren aus dem Schmuckkästchen hervorgekramt. ( Gibt es übrigens auch vertont mit Sebastian Pastewka. Da spricht er alle Rollen)

Ach ja, unbezahlte Werbung! Is klar, ne?!

Aber eigentlich ging es ja um die Blümchen, die ich euch auch gerne wieder ein Holunderblütchens Friday-Flowerday und beim Freutag zeige.

Habt es nett und seid mir lieb gegrüßt,

4 thoughts on “Friday- Flowerday – oder – Tulpen, weiß wie Schnee

  1. Liebe Monika,
    ich genieße deine Bilder gerade sehr. Die schönen Schneeblumen äh Tulpen in der tollen Vase finde ich richtig klasse. 😊 Ich überlege schon ob man das auch selber machen kann…. Das Einsteinbuch ist mir gleich ins Auge gesprungen, das passt einfach super zusammen. 😁

    Viele liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea 🍀

    Gefällt 1 Person

  2. Das ist ja mal wieder wunderschön! Hast Du schon mal verraten wo die tolle Vase her ist? – Schön lustig Deine Beschreibungen/Überleitungen heute. Das freut mich sehr! – Hoffentlich haben wir das Weiße draussen bald überstanden. – Ich wünsche Dir und Deinem Mann ein schönes Wochenende!

    Gefällt 1 Person

    • Entschuldige, dass ich mich erst jetzt melde.
      Ich habe die Glasröhren-Vase habe ich letztes Jahr zu Ostern geschenkt bekommen. Meine Freundin hatte sie bei einem Dekoversand bestellt.
      Vielleicht findest du sie im Netz, wenn du den Hersteller Mica Decorations (UNBEZAHLTE WERBUNG) eingibst.
      LG, Monika

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s