Kreativer Jahresrückblick – oder – Von Modelliermasse bis zum Glücksschweinchen

What a Year!!
Aber wem sage ich das? Wir haben ja alle, mehr oder weniger die gleichen Erfahrungen im vergangenen Jahr gemacht, sind aus unserem normalen Leben „rausgeschossen“ wurden, hatten auf einmal mehr Zeit, als uns lieb war.

Zeit, die ich unter anderem mit Basteln, Malen, Nähen und viel Stricken verbracht habe.

Hier geht es ja heute um meinen kreativen Jahresrückblick und deshalb lasse ich meine DIYs Revue passieren.

6AAA895C-A403-40D7-849A-A60F482DF437

Im Januar habe ich aus Modelliermasse Anhänger mit Schneekristallen und Blätter für einen Kranz ausgestochen.

Dann im März wurde es Zeit für österliche Dekoration und ich habe Schäfchen-Anhänger gebastelt. Irgendwie war noch Modelliermasse übrig und ich habe Ostereier ausgestochen und diese nach dem Trocknen mit einem wasserfesten Stift bemalt.

Da Ostern ja der erste Lockdown war und keine Treffen mit Freunden möglich waren, habe  ich stoffbezogene DIn A5 Karten gebastelt, für die Herr L. Österliches aus Draht gebogen hat. (Hier zu sehen). 

Außerdem versuchte ich mich ein wenig im Aquarellmalen.

4C291FAF-C362-468E-BC8F-41DCB5117584

Gestrickt habe ich reichlich, obwohl ich mich zwischendurch gefragt habe, wann ich all diese Pullis tragen solle. Denn meine Außenkontakte waren doch eher sehr gering dies Jahr und zu Hause tendiere ich zum Homelook. ;-))

Ein Schelm, der meint ein Farbschema bei mir zu entdecken….

Gestrickt habe ich von unten links im Uhrzeigersinn:

C2876B29-C309-47C8-A476-E7BE69F6CAEE

Neben Kleidung für mich, habe ich aber auch dies niedliche Alpaka gehäkelt, ein Strickkissen gewerkelt und im November und Dezember diverse Spültücher gestrickt, sogenannte Spülo-Lausi’s, die ich in der Weihnachtszeit gerne verschenkt habe. Eine gewollt langwierige Strickerei war meine Traumdecke

328EAB74-D04D-41C6-B07D-AB8019C94102

Die habe ich im ersten Lockdown begonnen und durch die verschiedenen Musterstreifen war sie sehr abwechslungsreich zu stricken. Im wieder sehr heißen Sommer habe ich dann eine lange Pause gemacht, denn wer will bei 35 Grad schon ein Riesen-Wollteil auf dem Schoß liegen haben. Um so mehr habe ich es dann im Herbst genossen, gleichzeitig zu stricken und an kühlen Abenden zugedeckt zu sein.

0D2C20B8-39E2-4EAA-89FB-2C3C7EA01525

Apropos Herbst, da habe ich dann lange aufgeschobene Projekte endlich umgesetzt, nämlich die Schalen aus Knetbeton  und einen Papp-Kürbis aus dem Stash zu verzieren.

Bei dem schönen Wetter im September habe ich auf Spaziergängen Zweige mit roten Beeren gesammelt und mal wieder einen Kranz gebunden.

Im November haben „gut abgelagerte“ Styroporkegel ihre Bestimmung gefunden, indem ich sie mittels Nadelfilzerei in Tannen verwandelt habe.

7EA62794-18B9-4CE6-86A9-0538F66152A2

Im Dezember habe ich dann angefixt durch Maschenfein das Strickfilzen von Fäustlingen für mich entdeckt.

Ich habe, glaube ich insgesamt 6 Paar gearbeitet. Den Prototyp in Blau und Gelb habe ich für mich behalten. An ihm hatte ich erstmal ausprobiert, welche Anleitung und welche Filzwolle ich nehmen wollte. Und dann gab es kein Halten mehr und ich habe mehrere Freundinnen damit beschenkt, all Diejenigen, die auch immer brav im Winter Radfahren und dankbar um wärmende Fäustlinge sind. Zu den Handschuhen habe ich keinen Post verfasst, denn ich habe sie teils nach einer Anleitung vom ARD-Buffet, teils nach einer Anleitung von Drops gestrickt, mit dem jeweils dort angegebenen Garnen gestrickt.

E32181BE-4EA3-4E5B-8F78-15E2E8828127

Genäht habe ich in diesem Jahr eher wenig, was wohl auch an meiner vermaledeiten Nähmaschine lag. Aber im Oktober habe ich mir dann selber ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk gemacht und mir eine vernünftige Maschine gegönnt, die meinen geringen Ansprüchen voll genügt, ja die richtig viel kann, vor allen Dingen Schönnähen und nicht dauernd den Faden reißen lässt, Gekruschel auf der Unterseite hinterlässt und die einfach traumhaft leise näht.

Genäht habe ich mit ihr noch nicht so wirklich viel, aber das Tannenkissen, die Lichttüte aus Stoff und diverse Glückschweinchen zum Jahreswechsel sind mir der Neuen entstanden.

Im Frühjahr habe ich mich noch mit der Alten beim Maskennähen gequält (In der Collage seht ihr eins der ersten Modelle). Und habe tatsächlich zum Dekorieren und Verschenken jede Menge schlanke Fische genäht. Der Rosane ist eine Babyrassel. (Zu finden sind alle hier auf meinem Blog)

Die Fischbeutel (s.o.) waren Verpackungen für Geschenke, die die Beschenkten sicher weiter verwenden können.

A396FBED-C0E9-4D78-9A45-58C9CC12C74C

In der Weihnachtszeit bin ich dann nochmal sehr kreativ gewesen, bis ich durch eine nicht optimale gesundheitliche Diagnose meines Mannes ein wenig ausgebremst wurde. Nichtsdestotrotz haben wir ein schönes Weihnachtsfest verbracht und haben es auch jetzt noch sehr weihnachtlich-hyggelig.


Dies Jahr habe ich es tatsächlich geschafft neue Girlanden für den Tannenbaum zu basteln, aus gefalteten Sternen, die mit Holzperlen auf Sisalschnüre gefädelt sind.

Aus den unbehandelten Holzperlen habe ich dann auch noch Anhänger gebastelt.

Die Idee mit den, auf Schultafeln gemalten Tannenbäumchen, habe ich aus einer Wohnzeitschrift und die Sterne aus Butterbrottüten grassieren ja schon seit Jahren durchs Netz. Und ich find sie immer noch schön.

Genau wie meinen Eukalyptuskranz, der dies Jahr wirklich mal „schön“ vertrocknet ist.

C9F170DE-F887-4677-8AE2-0C0E8237628D

Mit einem meiner genähten Glücksschweinchen (Die Idee mit der Banderole habe ich von Landherzen, wobei ich den Schnitt des Schweinchens etwas verändert habe) möchte ich diesen kleinen kreativen Jahresrückblick beenden und euch ein glückliches und gesundes 2021 wünschen.

Habt es nett und seid mir lieb gegrüßt,

68526242-612B-40C5-8BC2-7D96830ECB38

Verlinkt mit Dings vom Dienstag, Maschenfein und HoT

4 thoughts on “Kreativer Jahresrückblick – oder – Von Modelliermasse bis zum Glücksschweinchen

  1. Was für schöne Sachen du gezaubert hast, ich bin begeistert. Bitte, bitte
    verlinke sie doch bitte auch noch mit der neuen Creativsalat.de Linkparty. https://creativsalat.de. Ich würde mich wirklich sehr darüber freuen. Und, ehrlich schau auch noch bei Augensterns Welt vorbei, dort passt sie auch perfekt in die Jahresabschluss und Rückblick 2020 Linkparty, die dort in der Sidecar verlinkt ist. 🙂
    Herzliche Grüße aus Heidelberg
    Annette

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s