Friday-Flowerday – oder – Kleiner floraler Jahresrückblick

Gut, ich gebe es zu, für den Friday-Flowerday bei Holunderblütchen bin ich ja eigentlich schon einen Tag zu spät dran. Ist ja schon Samstag.

Aber zwischen den Jahren und mit dem Beginn des neuen Jahrs kann man ja schon mal den Überblick verlieren. Außerdem gibt es sowieso keine neuen Blumenkreationen, denn ich habe, da die Blumengeschäfte geschlossen sind, eh nur beim Discounter neue Amaryllis besorgt und diese gegen die voll aufgeblühten von Weihnachten ausgetauscht, wobei das Grünzeug und die Dekoration noch gleich geblieben sind.

Hier ist also noch die nachweihnachtliche und Jahresanfängliche Ruhe mit Weihnachtsbaum und allem Zipp und Zapp. Das wird auch noch ein paar Tage so bleiben. Diesmal kann es mir nicht gemütlich und festlich geschmückt genug sein.

Darum gibt es hier heute eine kleine florale Nachlese von 2020, einfach nach meinem Gusto, vorhin aus meinen Friday-Flowerday-Beiträgen herausgesucht. Kein „Best of 12“, sondern einfach ein buntes Potpourri meiner Freitagsblümchen.

AE7435D0-9E98-44A5-90F6-58F16556F5A8

Vom Januar 2020, in dem die Blümchen noch ein wenig weihnachtliches Beiwerk haben,über die große Tulpenliebe ab Ende Januar bis Ostern. (Oft beim Discounter gekauft, weil im ersten Lockdown auch meine zwei Lieblingsblumenläden geschlossen waren).

36DA3E19-B66C-440E-9830-099508692E2F

Danach gab es alles, was die Natur, bzw. die Blumengeschäfte so boten, Rosen, sehr viele Pfingstrosen (mit denen ich im letzten Jahr aber oft kein Glück hatte, denn sie verblühten einige Male schon in der Knospe). Alle Floristen hatten wieder geöffnet, der Markt war voller Blumenstände und so konnte man bis in den Herbst hinein aus dem vollen schöpfen. Ich bekam schöne Blümchen geschenkt oder habe mir z.B. selber mal besondere Gerbera gegönnt.

Im Herbst liebe ich Sonnenblumen, aber die Jahr habe ich auch meine große Liebe zu Chrysanthemen entdeckt…

79555459-DB02-45BE-B9A1-3B804A6AF295

… und endlich mit dem ersten Advent zogen dann auch Amaryllis bei mir ein. Oft beim Discounter gekauft, manchmal im Blumenladen, aber mit allen hatte ich das große Vergnügen, dass sie sich zur vollen Pracht mit allen vier Blüten entwickelt haben.

Ohne Blumen würde mir echt was fehlen!

Oder um es mit Loriot (in etwas abgewandelter Form) überspitzt zu sagen:

Ein Leben ohne Blumen ist möglich, aber sinnlos.

Und dank der lieben Helga von Holunderblütchen habe ich auch im letzten Jahr nicht nur selber Freude an meinen Blümchen gehabt, sondern diese auch gerne mit euch geteilt.

Ich freue mich auf ein blühendes Jahr mit euch und wünsche euch an dieser Stelle nochmal viel Glück und Gesundheit für 2021.

❤️lichst,

68526242-612B-40C5-8BC2-7D96830ECB38

2 thoughts on “Friday-Flowerday – oder – Kleiner floraler Jahresrückblick

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s