Decemberfeelings – oder – Gestrickter Spüllappen, ein sauberer Nikolaus

Letztes Jahr habe ich es im Dezember geschafft, jeden Tag einen Post zu veröffentlichen.

Das sollte ein kleiner Adventskalender für euch, aber auch für mich werden. Wollte ich doch meine kreativen Ideen, Rezepte und Erinnerungen mit euch teilen, aber es auch mir selber vor Augen halten, was für mich in der Weihnachtszeit wichtig ist.

Weihnachten ist keine Jahreszeit.

Es ist ein Gefühl.

(Edna Färber)

So geht es mir auch seit Jahren mit Weihnachten, da verschmelzen eigene Kindheitserinnerungen mit Ritualen aus den Kindertagen meines Sohnes.

Da ist das Gefühl von Vorfreude meine Lieben zu beschenken, den Baum zu schmücken, und eigentlich vor allen Dingen, mich mit Familie und Freunden zu treffen,…

Nun, das Letztere geht dies Jahr ja leider nicht, wobei wir uns da schon andere Wege gesucht haben und gemeinsam Kaffeetrinken via Zoom, oder Plätzchen backen mit Freunden via Facetime.

Statt kleine Adventsmitbringsel bei persönliche Treffen mitzubringen, habe ich letztes Wochenende Päckchen und Kistchen mit Selbstgebasteltem und Selbstgebackenem gepackt und entweder per Post geschickt, oder mit „langen Armen“ an der Haustür abgegeben.

Was da alles so drin war, werde ich hier in den nächsten 24 Tagen bei meinen DECEMBERFEELINGS mit euch teilen, denn da sind sicher auch schöne DIY-Ideen und Sonstiges für euch dabei.

Den Anfang mache ich heute mit einer Idee, die ihr locker noch bis zum Nikolaustag umsetzen könnt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s