Decemberfeelings: Ein sauberer Nikolaus – oder – Gestrickter Spüllappen

Letztes Jahr habe ich es im Dezember geschafft, jeden Tag einen Post zu veröffentlichen.

Das sollte ein kleiner Adventskalender für euch, aber auch für mich werden. Wollte ich doch meine kreativen Ideen, Rezepte und Erinnerungen mit euch teilen, aber es auch mir selber vor Augen halten, was für mich in der Weihnachtszeit wichtig ist.

Weihnachten ist keine Jahreszeit.

Es ist ein Gefühl.

(Edna Färber)

So geht es auch mir seit Jahren mit Weihnachten, da verschmelzen eigene Kindheitserinnerungen mit Ritualen aus den Kindertagen meines Sohnes.

Da ist das Gefühl von Vorfreude meine Lieben zu beschenken, den Baum zu schmücken, und eigentlich vor allen Dingen, mich mit Familie und Freunden zu treffen,…

Nun, das Letztere geht dies Jahr ja leider nicht, wobei wir uns da schon andere Wege gesucht haben und gemeinsames Kaffeetrinken via Zoom, oder Plätzchen backen mit Freunden via Facetime praktiziert haben.

Statt kleine Adventsmitbringsel bei persönliche Treffen mitzubringen, habe ich letztes Wochenende Päckchen und Kistchen mit Selbstgebasteltem und Selbstgebackenem gepackt und entweder per Post geschickt, oder mit „langen Armen“ an der Haustür abgegeben.

Was da alles so drin war, werde ich hier in den nächsten 24 Tagen bei meinen DECEMBERFEELINGS mit euch teilen, denn da sind sicher auch schöne DIY-Ideen und Sonstiges für euch dabei.

Den Anfang mache ich heute mit einer Idee, die ihr locker noch bis zum Nikolaustag umsetzen könnt.

Ein Spülo-Laus

Vor einigen Monaten habe ich mal zwei selbstgestrickte Spüllappen geschenkt bekommen (Danke, liebe Micha) und bin seitdem ein großer Fan davon.

Als ich letztens mal einen mit rotem B/W-Garn gestrickt hatte und ich ihn nach der Fertigstellung faltete, brach die „Kindergarten-Origami-Falterin“  in mir durch und ich dachte, das gibt doch einen prima Nikolaus.



(Unbezahlte Werbung) 
Gestrickt ist das Tuch aus Catania-Baumwollgarn mit 125 m LL auf 50g gestrickt. 
Ich habe es im Perlmuster gewerkelt und dafür 55 Maschen aufgeschlagen. Ich stricke sehr locker und habe mit Nadelstärke 2,5 gestrickt, damit sich ein gleichmäßiges und formstabiles Strickbild ergibt.

Ich wasche meine Spültücher immer bei 60 Grad und gebe sie auch in den Trockner und sie sehen immer noch prima aus.

Dann strickt ihr solange, bis das Tuch quadratisch ist, und ihr werdet nicht das komplette Knäuel brauchen. Nun noch schnell die zwei Fäden vernähen und schon geht es ans Falten.


Nach den Fotos könnt ihr ganz einfach eine Dreiecksform falten, die ihr dann auf der Rückseite mit Zwirn mit groben Stichen zusammennäht. 
ich habe, zwecks besserer Sichtbarkeit für euch weißes Garn genommen.

Aber auch bei meinen verschenkten Spülo-Laus-en wählte ich die Kontrastfarbe, denn das Tuch soll ja nicht dauerhaft in dieser Form bleiben.


Für das Nikolausgesicht braucht ihr

  • etwas Filz oder (wie bei mir) Fleece in Hautfarbe. Es geht aber auch Papier.
  • Watte oder Synthetikwatte oder (wie bei mir) Engelshaar
  • Permanentstifte in rot und schwarz
  • Kleber
  • einen kleinen weißen Pompom 

Mit dem weißen Faden näht ihr mit zwei, drei Stichen den Pompom an die Spitze.

Aus dem hautfarbenen Stoff oder Papier eurer Wahl schneidet ihr einen ca. 4 cmØ Kreis aus und beklebt ihn nach dem Foto mit Haar und Bart, dann malt ihr noch Nase und Augen auf und platziert das Gesicht an passender Stelle und näht es ebenfalls mit zwei großzügigen Stichen fest. Dann den Faden auf die linke Seite ziehen und ggf. verknoten.


Ich habe den Spülo-Laus dann in ein Cellophantütchen verpackt, dessen Ecken ich in Dreiecksform hinten mit Klebeband festgeklebt habe.

Ihr könnt natürlich auch Papier auswählen, da fände ich braunes Packpapier sehr hübsch.

Dann noch ein Etikett (meines ist ein fertiges Klebelabel aus dem Drogeriemarkt) draufgeklebt und fertig ist ein nettes Nikolausgeschenk zum Selbstüberreichen, oder weil es so schön flach ist auch prima zum Versenden im DINA5-Umschlag geeignet. 

Also ran an die Stricknadeln und viel Spaß beim Fertigstellen und verschenken.

 

Ob ich dies Jahr auch wieder jeden Tag etwas poste, wird sich zeigen.

Ich habe schon viele Ideen umgesetzt und auch fotografiert, aber noch keine Artikel vorproduziert. 
Schau‘n wir mal…

ich würde mich jedenfalls über viele Schauer und Nachmacher freuen und gerne auch was von euch lesen.

Habt einen schönen 1.Dezember und bleibt vor allen Dingen gesund.

Liebe Grüße,

Monika

 

Verlinkt mit Dings vom Dienstag, Creadienstag, HoT

3 thoughts on “Decemberfeelings: Ein sauberer Nikolaus – oder – Gestrickter Spüllappen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s