Friday-Flowerday – oder – Blumenrecycling

Letzte Woche hatte ich einen großen Strauß mit weißen Rosen und Gerbera mit etwas weihnachtlichem Grün gebunden, den ich euch dann hier beim Friday-Flowerday gezeigt hatte.

Und selbst nach sieben Tagen waren die meisten Blumen noch recht ansehnlich, so dass ich beschloss, sie zu „recyceln“ und neu zu arrangieren.

Zudem fand ich gestern weder im Supermarkt, noch beim Blumenhändler Blümchen, die mir gefielen.

Da gab es schon Amaryllen in diversen Farben, die kommen mir aber erst mit der Weihnachtsdeko ins Haus. Natürlich standen auch noch viele herbstliche Schnittblumen bereit zum Kauf.

Da ich aber dies Wochenende so langsam die Weihnachtszeit einziehen lassen wollte, (schließlich ist übernächsten Sonntag schon der 1. Advent), und damit klar war, dass ein paar Tage ein wenig dekotechnisches Chaos bei mir herrscht, fand ich es zu schade noch ein herbstliches Gebinde hinzustellen.

Meine Reste noch mal neu zu dekorieren, erschien mir da die beste Lösung.

Win-Win sozusagen.

Ich habe dafür den Strauß ganz auseinander genommen, welke Blumen weggetan, die Stiele der Rosen und Gerbera gekürzt und auch das noch völlig frische Grün kleiner geschnitten.

Passend zur Deko auf der Bilderleiste in meiner Küche habe ich dann zwei GreenGate-Becher und einen Bunzlauer Henkelbecher mit den Blumen bestückt.

In die Becher habe ich ein wenig Moosi-Steckmasse gegeben und diese sich voll Wasser saugen lassen.

Rosen und Koniferengrün steckte ich dann hinein und stellte beide Becher auf ein weißes Tablett, natürlich nicht ohne das obligatorische Teelicht.

Die Gerbera habe ich dann auch sehr kurz geschnitten und in die Tasse gestellt.

So werde ich sicher noch einige Tage Freude an den Blümchen der Vorwoche haben und danach kann auf deren Platz dann auch weihnachtliche Deko einziehen.

Und wie schaut es bei euch aus?

Schon voll im Vorweihnachtsmodus? Oder noch in Herbstlaune?

Beides ist mir in Blogs und bei Instagram schon begegnet und beides finde ich schön.

War das Wetter, gerade Mitte der Woche auch eher frühherbstlich, so Marke „Goldener Oktober“, so ist das Jahr eben doch schon weit vorangeschritten und die Weihnachtszeit naht.

Wonach euch auch ist, macht es euch nett.

Da man sich ja durch den Lockdown noch mehr zuhause aufhält, als sonst im November, finde ich es besonders wichtig, sich diesen Rückzugsort schön zu gestalten.

Bleibt vernünftig und gesund!

Liebe Grüße,

Verlinkt bei Holunderblütchens Friday-Flowerday

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s