12tel-Blick im September – oder – Nicht viel Neues an der Alten Post

Am letzten Tag eines Monats sammelt Eva von Verfuchstundzugenäht unseren 12tel-Blick auf ein Motiv immer aus der gleichen Perspektive.

Die Alte Post in Krefeld, mein 12tel-Blick-Motiv, habe ich erst gestern Mittag fotografiert.

(Wobei ich nach diesem extremen Monat froh war, überhaupt wieder einen Kopf dafür zu haben. Das mir danach war, ist der glücklichen Entwicklung bei der Krebserkrankung meines Mannes geschuldet.)

Gestern um 15.28h hatte es gerade eine halbe Stunde aufgehört zu regnen. Der Himmel war aber noch grau und die Bank nass.

Aber immerhin, zwei Menschen sind doch mit auf’s Foto gekommen.

Die Veränderungen zum Vormonat sind eher übersichtlich. Das mein 12tel-Blick in diesem Jahr nicht wirklich abwechslungsreich ist, habe ich ja schon öfter festgestellt.

Wie gut, dass der Baum im Vordergrund steht, denn an ihm erkennt man ja zumindest den Wandel der Natur.

Habt es nett und seid mir lieb gegrüßt,

4 thoughts on “12tel-Blick im September – oder – Nicht viel Neues an der Alten Post

  1. Mir viel gerade auf wie der Baum im gleichen Stadium ist wie im April. Es entsteht und geht auf deinem Blick. Hoffentlich geht die glückliche Entwicklung weiter.
    L G Pia

    Liken

  2. Ach wie gut, dass bei euch alles sich gut wendet!!!
    Er wird schon schüter, der Baum… mal schauen wie das in einem Monat aussihet. Alle die Bäume im Bild haben, haben es nächstes Monat gut 🙂

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s