Friday-Flowerday – oder – Weiße Rosen aus….Santorini

Wer kennt noch die Schnulze „Weiße Rosen aus Athen“ von Nana Mouskouri? (So hier wird schnell klar, dass ich ein Kind der Baby-Boomer-Generation und tatsächlich mit deutschen Schlagern dieser Art im Radio sozalisiert worden bin.)

Aber bei meinem heutigen Beitrag und vor allen Dingen bei der Suche nach einem Titel kam mir das Lied wieder in den Sinn.

Warum?

Na klar, weiße Rosen spielen die Hauptrolle. Aber die sind mitnichten aus Athen. (Ehrlich gesagt vom Discounter) und der griechische Touch kommt durch die Accessoires, die sich zur weißen Vase gesellen, hinzu.

Beides, das Windlicht aus Ton und die geschnitzen Holzköpfe sind Mitbringsel aus….Santorini.

Da ich keine Gräser bekommen konnte habe ich ein paar Zweige Hirtentäschelkraut vom Floristen besorgt und diese zu den Rosen gebunden. Die füllen den Strauß und wirken dennoch so leicht und filigran.

Darunter habe ich ein türkisblaues Deckchen gelegt und passend zur restlichen Dekoration rund um den Eßtisch ergibt sich so ein urlaubsleichtes Gefühl. Ein kleiner Trost für unser Santorini-loses Jahr.

Denn, ich habe es bestimmt schon erwähnt, wir bleiben dies Jahr unserer Lieblingsinsel fern. (Ehrlich gesagt, wir fahren gar nicht weg, womit wir uns einfach wohler fühlen. Aber das soll keine Kritik an jemandem sein, der in Urlaub fährt)

Vielleicht fragt ihr euch, warum ich die Rosen beim Discounter und nicht mit dem Grünzeug beim Floristen kaufe. Es ist nicht nur eine Preisfrage, sondern die Qualität der Blumen beim Blumenladen am Supermarkt ist einfach nicht so dolle, so dass mir die Blümchen vom Discounter oftmals lange Freude machen, die anderen dagegen häufig nach zwei Tagen schon verwelkt sind. Wenn ich mehr Zeit habe fahre ich eben zu ein oder zwei anderen Blumenläden, die immer perfekte Ware haben, oft auch aus der Region, für die dann gerne auch mehr Geld ausgebe.

Dieser Strauß steht jetzt schon seit vier Tagen dort und die Rosen sind mit jedem Tag schöner geworden.

Weiß und blau, eine perfekte sommerliche Farbkombination für mich.

Wie geht es denn heute bei euch zu? Sommerbunt oder dominiert auch eine Farbe? Ich bin gespannt, welche Bandbreite es heute bei Holunderblütchens Friday-Flowerday zu sehen gibt.

Ich wünsche euch ein sommerliches Wochenende, bleibt gesund und seid mir lieb gegrüßt,

.

One thought on “Friday-Flowerday – oder – Weiße Rosen aus….Santorini

  1. Liebe Monika,
    ja, das ist wirklich eine perfekte, sommerliche Farbkombination!
    Ich sehe bei diesem Farbenspiel weiße Wolken am blauen Himmel und blaues Meer…Also ein richtiger Urlaubsstrauß, was die Deko aus Santorini noch unterstreicht!
    Dir alles Liebe
    Heidi

    PS Wir bleiben in diesem Jahr auch Zuhause und genießen unseren Garten in vollen Zügen…

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s