Friday-Flowerday – oder – Pfingstrosen #4

Letzte Woche habe ich eine Pfingstrosen-„Pause“ eingelegt, aber am Dienstag fand ich dann noch mal besonders schöne auf dem Wochenmarkt.

Irgendwie haben es mir dies Jahr die zartfarbenen Päonien angetan. Dann war ich auch noch ganz begeistert, als ich Nigella, mir besser bekannt als Jungfer im Grünen, am gleichen Stand entdeckte.

Bei dem schwülwarmen Wetter war eine Blüte schon nach einem Tag aufgegangen und verströmte einen wunderbaren Duft.

Ich finde die Jungfer im Grünen so schön und zart und mochte sie schon in Kindertagen im Garten meiner Oma besonders gern.

Kombiniert passen die dicken Blüten der Pfingstrosen und die filigranen Nigella-Stiele doch wunderbar zusammen.

Ich habe sie rund zusammengebunden und mit Sisalkordel umwickelt. Darum habe ich auch nur wenig Wasser in das Glas gefüllt.

Der Esstisch ist mein bevorzugter Platz für größere Vasen. Diesmal habe ich einen Läufer aus Jeansstoff als Unterlage gewählt. Weiße Teelichthalter und die schon bekannte Drahtschale sind immer wieder gute Begleiter.

Auch heute mache ich bei Holunderblütchens Friday-Flowerday mit. Dann bleibt mir nur noch euch ein schönes Wochenende zu wünschen.

Habt es nett und seid mir lieb gegrüßt,

3 thoughts on “Friday-Flowerday – oder – Pfingstrosen #4

  1. Lach! Ich habe die Nigella auch als Kind schon so geliebt. Meine Mutter nannte sie „Braut im Haar“. Du hast recht, es gibt aber auch in diesem Jahr schöne zartfarbene Pfingstrosen.Ich habe mir auch noch ein paar gekauft in zartem Gelb.
    Danke für deine lieben Zeilen! Du glaubst es ja nicht, heute meinte eine Kommentatorin, ich hätte mir den heutigen Blumenpost sparen können, es gäbe wichtigere Dinge und ich sollte mal in eine Selbsthilfegruppe gehen 😂😂😂…
    Ein schönes Wochenende! Genieß den Duft der Pfingstrosen!
    Astrid

    Gefällt 1 Person

    • Schon längst wollte ich dir auf deinen Kommentar antworten. Ich habe erstmal schwer mit dem Kopf geschüttelt, als ich von der Kommentatorin las. Manchen Leuten fehlt doch wirklich jegliche Empathie!!!
      LG, Monika

      Liken

      • Das war dann noch ein anderer Kommentar, von einer anderen anonymen Leserin, den habe ich gar nicht mehr freigeschaltet. Aber der. andere „Dialog“ ging auch noch weiter. Aber mir reichte. es, ich wollte meine gute Laune vom Besuch meiner Schwester einfach auch in den nächsten Tag hinein bewahren.
        GLG

        Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s