Wenn ich groß bin, werde ich eine Decke ;-) – oder – Mein neues Strickprojekt

Ich habe in diesem Jahr schon so einige Pullis gestrickt.

Na klar, ich hatte ja – aus Gründen – auch genug Zeit. 😉

Tatsache ist, dass mir das Stricken in den ersten Wochen der Coronakrise sehr geholfen hat.

Zuerst half es mir in der Schockstarre der ersten Zeit meine Ängste mit kreativem Nadelgeklapper sinnvoll zu kanalisieren.

Später vertrieb es mir die viele Zeit, die man ja mit dem Lockdown auf einmal hatte.

Auf jeden Fall habe ich mir schöne Wolle und Anleitungen gegönnt.

Als der letzte Pulli fertig war, dachte ich mir, noch mehr Gestricktes brauche ich im Moment doch wirklich nicht.

Da kam mir die Werbung vom Wollplatz gerade recht, denn dort fand ich die Anleitung für eine traumhaft schöne Decke.

Dazu gab es ein Wollpaket inkl. Anleitung (selbst ausgesucht und bezahlt)

Ich entschied mich für Garn in neutralem beige, denn das passt zu jeglicher Dekoration im Wohnzimmer.

Aber ich gebe gerne zu, dass ich kurz überlegt habe, die Decke in gelb zu stricken. Doch zur roten Weihnachtsdeko könnte ich sie mir eher nicht auf meinem Sofa vorstellen.

Die Decke war ursprünglich ein KAL, ein Knitalong, bei dem es wochenweise immer für einen Musterblock eine neue Anleitung gab.

Ich bekam direkt die gesamte Anleitung, die sowohl in Schriftform, als auch in Schemata die Muster beschreibt.

Die ersten vier Mustersätze habe ich noch bei der Maschenprobe (unten rechts) ausgetestet, aber dann juckte es mich in den Fingern mit der Decke zu beginnen.

Das wird im Sommer bei wachsender Größe wahrscheinlich eine recht warme Geschichte. Im Moment ist es noch ganz angenehm zu stricken, aber bis jetzt ist sie ja auch erst 35 cm lang, allerdings bei 140 cm Breite.

Das Garn ist ein Woll-Polyamidgemisch, und somit maschinenwaschbar und pflegeleicht, dabei aber wehr weich und kuschelig.

Wie es sich für eine Decke gehört.

Mit einer Nahaufnahme der bisherigen Muster, verabschiede ich mich für heute.

Habt es nett und seid mir lieb gegrüßt,

Verlinkt bei Dings vom Dienstag, HoT und dem Creadienstag

3 thoughts on “Wenn ich groß bin, werde ich eine Decke ;-) – oder – Mein neues Strickprojekt

  1. Liebe Monika,
    die Decke sieht jetzt schon so schön aus, der Farbton gefällt mir sehr.
    Ja, auch bei mir war das Stricken gut für die Nerven und die Ablenkung, ich kann das gut nachfühlen.
    Weiterhin viel Spaß mit der Decke und liebe Grüße
    Gudrun

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s