Friday-Flowerday – oder – Pfingstrosen #3

Die Zeit, in der Pfingstrosen blühen ist ja relativ kurz.

Ich mag sie so sehr, dass ich gerne in der Fülle der Farben und Formen schwelge.

Deshalb konnte ich mich heute, am Friday-Flowerday, auch nicht entscheiden, welchen Strauß ich euch präsentiere.

Darum gibt es heute beide zu sehen.

Die hellrosa Pfingstrosen mit den kugeligen Allium habe ich von einer Freundin zum Geburtstag geschenkt bekommen.

Die tief pinkfarbenen hatte ich mir selber beim Blumenladen gegönnt.

Den Strauß meiner Freundin habe ich von meinem Geburtstagstisch auf unseren Esstisch gestellt, aber leider erst vorgestern fotografiert, als eine dicke Blüte sich bei der sanftesten Berührung in einzelne Blütenblätter zerlegte. Nun gut, die präsentiere ich dann eben in der Kerzenschale drapiert.

Die grünen Alliumkugeln stammen ebenfalls aus ihrem Garten und die werde ich sicher noch länger mit frischen Blumen kombinieren können.

Die pinkfarbene Sorte hat mir die Floristin mit den zartlila Staticien zusammengebunden. Das große, grüne Blatt hatte sie kunstvoll drumherum gewickelt. Aber für das Gebinde in dieser Art fand ich dann leider keine passende Vase.

Also „rupfte“ ich alles ein wenig auseinander und stellte die Stiele in eine hohe, schmale Glasvase, und das große Blatt (wer weiß, wie es heißt??) seitlich dazu.

Auf diesem Platz habe ich meist frische Blumen stehen, aber selten fotografiere ich die Sträuße dann. Denn die Lichtverhältnisse sind durch die großen Glasflächen unseres Balkons nicht optimal. Immer zu hell oder zu dunkel.

Auf dem Naturholztisch und dem Set aus Wasserhyazinthe kann es ja ruhig etwas farbiger zugehen.

Darum stellte ich vor das Päoniengebinde die grüne Hortensie im Topf, die mir schon mehr als zwei Monate Freude macht.

Farblich harmoniert beides auch mit dem grünen Kissen auf dem Korbstuhl vorm Fenster.

Dies Sorte duftet herrlich und ich hoffe, dass auch die dritte Knospe sich noch öffnen wird. Ich habe sie gestern noch mal mit einem in Seifenlauge getränktem Tuch abgewischt. Das soll ja die Verklebungen lösen. Im Garten, so hat mir letztens eine Leserin geschrieben, sollen ja wohl Ameisen diese Arbeit übernehmen.

Auf jeden Fall ist hier im Moment ganz große Pfingstrosenliebe.

Bei euch auch?

Ich bin gespannt, wie viele es heute bei Holunderblütchens Linkparty zu sehen gibt.

Habt ein schönes Wochenende und versucht euch auch am dringend benötigten Regen zu freuen. (Den Temperatursturz der sogenannten Schafskälte müssen wir wohl mit in Kauf nehmen.)

Habt es nett und seid mir lieb gegrüßt,

One thought on “Friday-Flowerday – oder – Pfingstrosen #3

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s