Friday-Flowerday – oder – Jetzt wird‘s bunt: Tulpen und ein Regenbogenbecher

Bei all dem Corona-Wahnsinn in der ganzen Welt, schwanke ich so zwischen Pragmatismus und Sorge, mit einer Prise Depression, (weil so viel Schönes definitiv oder vielleicht nicht stattfinden wird).

Aber, es nützt ja alles nichts. Wat kütt, dat kütt.

Kein Wunder also, dass ich meine Seele ein wenig streicheln musste und mir ein paar bunte Tulpen und Zweige gekauft habe.

Die habe ich mir zu einem dicken Strauß rund zusammengebunden, kombiniert mit Heidelbeer- und Weidenkätzchen-Zweigen.

Wieder habe ich das Gebinde mit Sisalband umwickelt und durch die Art des Bindens steht der Strauß gut in der Vase.

Bunt kommen nicht nur die Tulpen daher, sondern auch das Dala-Pferdchen, ein Mitbringsel aus Stockholm…

…Und alle Farben des Regenbogens bringt der Becher vom Töpfermarkt ins Spiel.

Mit diesem fröhlichen Frühlingsstrauß, den ich auch bei Holunderblütchen zeige, sende ich euch liebe Grüße.

Bleibt gesund und seid mir lieb gegrüßt,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s