Weihnachtszeit bei Lilamalerie #20 – oder – Friday-Flowerday: Eine Rose kann schon sehr weihnachtlich sein

Nach meinem sehr bunten und üppigen Strauß letzte Woche, geht es diese Woche bei meinen Freitagsblümchen ganz schlicht und farblich sehr dezent zu.

Eine einzelne Rose, dazu Eukalyptus und ein wenig Wacholder- und Tannengrün.

Eine Medizinflasche bietet den wenigen Zweigen genug Platz. An diesem Ort im Wohnzimmer habe ich selten Schnittblumen stehen, denn dort kommt jetzt im Winter nicht allzu viel Tageslicht an. Aber das Grünzeug kommt da oben ganz gut zurecht.

Hier seht ihr nochmal Details. Unterhalb der Zweige um das Medizinfläschchen stehen allerlei Tannenbäumchen, alle ohne Tanne.

Besonders gefällt mir das aus Draht gebogene Bäumchen. Das war eine „Auftragsarbeit“ an Herr L. und er hat das prima hingekriegt, finde ich.

Und hier habt ihr das Regal im Gesamtüberblick, Tannen aller Art und ein paar Weihnachtskugeln.

Weihnachtlich, aber nicht kitschig. So gefällt’s mir rund um unseren Esstisch gut.

Eine ordentliche Portion Kitsch liefert dann allerdings das Erzgebirge-Engelorchester auf dem Buffetschrank.

Das zeige ich euch bestimmt in den nächsten Tagen auch noch, aber heute bleibt es bei der einen weihnachtlichen Rose.

Verlinkt auch bei Holunderblütchens Friday-Flowerday.

Habt es nett und seid mir lieb gegrüßt,

Monika