Friday-Flowerday – oder – Herbst in der Küche

„Herbst in der Küche“ hört sich ein wenig nach Rezepten passend zu herbstlichen Leckereien an.

By the way, von denen habe ich euch im Laufe meines Bloggerlebens schon so einige vorgestellt.

Sehr kürbislastig, meine herbstlichen Rezepte, nicht wahr?

Aber kein Wunder ist der Kürbis doch echt ein Alleskönner, herzhaft oder süß, Hauptgericht oder Getränk.

Und dekorativ ist er ja auch noch, der orange Tausendsassa.

So nimmt es ja kein Wunder, dass ich mit dem Kürbis nicht nur koche, sondern auch dekoriere.

Und so schließt sich der Kreis und ich zeige euch hier (und auf Holunderblütchens Friday-Flowerday) meine Schnittblümchen, die letzte Tage den Herbst in die Küche einziehen ließen.

Natürlich in Begleitung vieler herbstlicher Früchte und Dekorationen.

Hier gibt es darum erstmal den Gesamtüberblick. Ihr seht, es sind alle Herbstfarben vertreten:

  • Orange von Kürbis, Lampionblumen und Stoffkürbissen
  • Braun von Kastanien und Eicheln
  • Gelb von Sonnenblumen und Vase
  • Weinrot von den „Pfeifenputzern“ (Wer weiß, wie diese dekorativen Pflanzen heißen?)

Dazu noch ein wenig Blau und Weiß und fertig ist mein Herbst in der Küche.

Die Blättchen im Klapprahmen sind getrocknet und dann schwebend zwischen die Folie geklemmt.

Wie gut Herbsttöne mit dem Blau und Weiß der Becher harmonieren hatte ich letztes Jahr hier gesehen.

Und jetzt gibt es die Blümchen, die ja beim Friday-Flowerday die Hauptakteure sind, mal solo zu sehen.

Ich habe leider nur relativ kleine Sonnenblumen bekommen, die als Beigabe die attraktiven, weinroten Wedel bekamen. In dieser Kombination passten sie am besten in den schmalen, gelben Krug.

Ursprünglich hatte ich vor einen niedrigen und weiten, blauweißen Krug zu benutzen. (Passend zum Gesamtkonzept 😉 …)

Aber man muss es nehmen, wie es kommt und auch so gefällt es mir gut.

Das warme Gelb des Krugs (aus einer Töpferei auf Santorini) passt einfach sehr schön zu den Sonnenblumen und verträgt sich optisch auch mit den anderen Gefäßen.

Von oben kann man die Blümchen nochmal in in ihrer harmonischen Farbigkeit sehen.

So sieht mein Herbst in der Küche aus.

Ungeplant sogar noch kulinarisch, denn eigentlich wollte ich mit meinem Titel nur darauf verweisen, dass ich euch heute meine herbstliche Dekoration in der Küche zeigen möchte.

Habt es nett und seid mir lieb gegrüßt,

2 thoughts on “Friday-Flowerday – oder – Herbst in der Küche

    • Ja, auf dich ist Verlass!! 🙂 Dankeschön für die Antwort.
      Ach, so herbstlich ist es bei mir auch erst seit einer Woche, aber ich habe gedacht, wenn ich mich nicht jetzt endgültig auf den Herbst einlasse und das gelingt mir eben besser, wenn es drinnen und draußen zusammenpasst.
      Ein schönes Wochenende und LG.

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s