Friday-Flowerday – oder – Pfingstrose als Solistin

Die Zeit, in der es die duftigen Pfingstrosen in ihrer Form- und Farbvielfalt gibt, ist ja nicht besonders lang.

Deshalb habe ich auch diese Woche wieder eine Päonie für den Friday-Flowerday dekoriert.

Diesmal als Solistin mit viel Grün als Begleiter.

Ich habe diese Pfingstrose schon mit etwas geöffneter Knospe gekauft, in der Hoffnung, dass sie sich zur vollen Pracht entfaltet. Letzte Woche hatte ich mir auf dem Markt einen Bund mit fünf Stielen gekauft und nicht eine davon hat sich geöffnet.

Deshalb war ich gestern noch mal bei der Gärtnerei bei der ich letzte Woche die Maiglöckchen ergattert habe. Denn dazu hatte ich mir auch zwei Pfingstrosen gekauft, die wirklich bis gestern wunderschön entfaltet geblüht haben. ( Hier könnt ihr noch mal schauen)

Ich habe der Floristin die Vase beschrieben, die ich diesmal gerne benutzen wollte und sie hat mir dann zu der Solistin viel Grün gebunden: Eukalyptus, Gräser und andere .(Von denen weiß ich mal wieder nicht die Namen)

Das Rosa der Päonie wiederholt sich in den Ton-Blütchen, die zu Füßen der Glasvase liegen. Der kleine Eiffelturm wollte auch mal wieder aus dem Schrank heraus.

So, jetzt heißt es abwarten und Daumen drücken, dass sich die Knospe öffnet.

Habt es nett und seid mir lieb gegrüßt,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s