12 von 12 im April 2019 – oder – Von Kirschblüten, Struwen und rosa Eiern

Ich bin heute megaspät dran meine 12 Fotos vom 12. April einzustellen. Ich werde es wohl nicht mehr vor 12 h schaffen, sie bei Frau Kännchen einzustellen.

Das liegt vor allen daran, dass wir bis gerade Besuch hatten, mit dem wir einen gemütlichen Mittag und Abend hatten und dabei lecker gegessen und viel erzählt haben.

1. Der Tag fing, wie immer, mit dem ersten Kaffee an. Den wollte ich auf dem Balkon genießen, aber brhrhrh…. ist das kalt geworden.

2. Danach habe ich meinen neuesten post über meine Freitagsblümchen bei Holunderblütchen verlinkt und ein wenig bei anderen Bloggern gelesen.

3. Schnell noch Hefeteig angesetzt mit reichlich Rosinen. Was das wohl wird?

4. Nun wurde es Zeit zum Yoga aufzubrechen. Aus gegebenem Anlass gab es für meine liebe Yogalehrerin diese Karte und ein kleines Mitbringsel.

5. Einen kleinen Umweg gemacht, um die Kirschblüte auf unserem Alexanderplatz zu bewundern.

6. Dann ging es auf den Wochenmarkt, um neue Tulpen, Blümchen und Zweige für den Osterstrauch zu besorgen.

7. Noch kurz in den Supermarkt und vor dem Regal mit Backwaren gestanden und gesucht, gesucht, und den „Wald vor Bäumen“ nicht gesehen. Kennt ihr das? Man steht davor und spätestens, wenn man eine Verkäuferin fragt: „Wo ist denn…. ?, springt einem das Gesuchte von allein ins Gesicht.

8. Später zu Hause aus dem oben gezeigtem Hefeteig, Karfreitagsstruwen gebacken. Da bin ich früh am Start? Ja, ich weiß. Aber unsere Freunde können nächste Woche nicht, und meine Freundin mag sie doch so gern.

Ihr wisst gar nicht, was Struwen sind. Hefeküchlein mit Rosinen, ausgebacken in der Pfanne. Die gab es bei meiner Oma im Münsterland immer am Karfreitag.

Wer mehr wissen will kann hier meinen post dazu lesen.

9. Erst kam am Nachmittag meine Freundin und wir haben gemeinsam Struwen gegessen, sie hat Schmetterlinge aus Papier ausgeschnitten und ich habe Eier in rosa angemalt. Was draus wird, zeige ich euch noch.

10. Irgendwann wurde es Zeit den Auflauf in den Ofen zu schieben. Hier waren Zucchini, Bleichsellerie und eine Gehacktes-Tomatenmischung eingeschichtet.

11. Und so sieht ein Tisch aus, wenn man lecker gegessen hat und noch gemütlich beisammen sitzt. (Für mehr Realismus im Blog 😉 )

Es gab ein Bärlauchsüppchen mit Blätterteighasen (die ich leider zu fotografieren vergessen habe)

Danach einen provinzialischen Auflauf (s.o.)

12. Ende gut, alles gut:

Als Nachtisch gab’s Glück im Glas, in Form von Quarkmousse auf Holunderblütchen-Gelee.

Ein sehr kulinarischer 12. April, aber nein es ist ja inzwischen schon der 13.

Aber Gottseidank kann ich ja meine 12 Bilder dieses Tages auch heute noch bei Frau Kännchen einstellen.

Habt ein schönes Wochenende und seid mir lieb gegrüßt,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s