12tel- Blick im November – oder – Novemberstimmung auch im Kloster Kamp

Zwischen meinem letzten 12tel-Blick und dem für den Monat November liegen diesmal anderthalb Monate.

Es hat sich halt so ergeben und ganz ehrlich, hätte ich nicht wegen der Fotos für meinen monatlichen Blick zum Kloster Kamp aufbrechen müssen, mich hätte letzten Sonntag wenig nach draußen getrieben.

Es war grau, diesig und nasskalt, typisches Novemberwetter halt.

Aufgenommen am Sonntag, den 25. November um 13.27 h

Erstaunlich, dass noch so viele Leute unterwegs waren, die mussten wohl Kinder und Hund lüften.

Die Beete sind winterfest gemacht, alle Stauden sind zurückgeschnitten, Stiefmütterchen gepflanzt und das Laub ist gelb verfärbt.

Und zwischen den Temperaturen im Oktober und im November liegen auch Welten, wie man an meiner Kleidung auf dem obligatorischen Mauerkreisbild sieht.

War es doch bei unserem letzten Besuch (siehe Collage unten) am 14. Oktober fast noch sommerlich, ist das Wetter jetzt total der Jahreszeit entsprechend.

Die Natur ist dabei sich auf den Winter einzustellen, so hat auch mein Freund, der Eßkastanienbaum fast alle seine Blätter verloren.

Und diesmal haben wir es auch endlich geschafft in das kleine Museum, gegenüber der Klosterkirche zu gehen.

Dort ist eine kleine Ausstellung zur Geschichte des Klosters sehen und es gibt wechselnde Sonderausstellungen.

Im Moment ist dort „Die Welt am Faden„- Die Marionetten der Anette Schreiner (hier ein Zeitungsbericht zur Eröffnung) zu besichtigen.

Und die ist absolut sehenswert, denn die Figuren sind allesamt sehr künstlerisch und liebevoll gestaltet, teils märchenhaft, teils wie reale Personen wirkend und dabei immer mit einem Augenzwinkern.

Definitiv der richtige Zeitpunkt dem Museum einen Besuch abzustatten.

Elf Blicke habe ich schon für die 12tel-Blick- Linkparty von Eva geworfen. Hier seht ihr sie nochmal im Überblick.

Bei nur noch einem freien Feld fragt man sich, wo das Jahr geblieben ist.

Nun ist der Dezember ja nicht mehr fern und im Moment bin ich dabei die Wohnung weihnachtlich zu dekorieren und damit dem Dunkel und Grau draußen ein Schnippchen zu schlagen.

Wie es bei mir aussieht, werde ich euch in nächster Zeit sicher nach und nach zeigen.

Habt es nett und seid mir lieb gegrüßt,

2 thoughts on “12tel- Blick im November – oder – Novemberstimmung auch im Kloster Kamp

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s