Ein kreativer Sonntagmittag – oder – Keramik bemalen für Zwei

Es ist jetzt schon mehr als einen Monat her, dass ich mit einer Freundin an einem Oktobersonntag nach Düsseldorf gefahren bin.

Aber nicht zum Shoppen (Sonntag!!), auch nicht in Sachen Kultur, sondern um gemeinsam kreativ zu werden.

Diesen Mittag hatte ich meiner Freundin zu ihrem Geburtstag ein paar Tage vorher geschenkt.

Geplant hatte ich es aber schon mit ein paar Monaten Vorlauf.

Da hatte ich nämlich einen Termin bei Manufattura in Düsseldorf vereinbart.

Wie schon am Schaufenster ersichtlich, kann man dort selber Keramik bemalen.

Aus einem riesigen Angebot von weißen Keramikteilen, sucht man sich dort ein (oder auch mehrere Teile) aus und kann dann loslegen.

Für das Bemalen gibt es Festpreise, (Detail dazu findet ihr hier auf der Internetseite), die Keramik kostet je nach Größe und Form so ab 5€.

Ich möchte ausdrücklich erwähnen, dass ich hier keine beauftragte und bezahlte Werbung mache, sondern euch nur teilhaben lassen möchte an einer besonderen Geschenkidee und einem schönen Nachmittag mit einer Freundin.

Wir hatten uns beide vorher schon ein bisschen Gedanken gemacht, was wir wohl malen wollen und auch schon ein wenig Motive recherchiert.

Die letztendliche Entscheidung fiel dann aber vor den Keramikregalen (derer es zwei gibt).

Ich entschied mich für einen Teller mit 25 cm Ø und meine liebe Freundin für eine Butterdose.

Dann berieten uns die supernetten Mitarbeiterinnen bei der Farbauswahl und bekamen Tipps für die Vorgehensweise beim Bemalen.

Die bunte Schale mit den vielen Farbbeispielen halfen sehr, da man sich dann eher vorstellen, wie die Farben nach dem Brennen aussehen.

Denn die Farbe sind beim Bemalen eher sehr blass.

Die ausgesuchten Motive haben wir dann mit Bleistift vorgemalt. Unten in der Collage seht ihr dann, wie mein Teller mit den Keramikfarben vor und nach dem Glasieren und Brennen aussieht.

Ist die Butterdose meiner Freundin mit den farbig schillernden Libellen nicht total schön?

Wir haben einige Stunden mit viel Freude intensiv gewerkelt.

Die Keramik haben wir dann in die guten Hände der Mitarbeiterinnen gegeben, die es im Laufe weniger Tage glasierten und gebrannt haben.

Binnen einer Woche konnte ich die fertigen Teil dann abholen und habe sie meiner Freundin kurz darauf zukommen lassen.

Weil mir das selber so viel Spaß gemacht hat, habe ich einer anderen Freundin, die gestern Geburtstag hatte, nicht ganz uneigennützig einen gemeinsamen kreativen Mittag geschenkt.

Das ist auch der Grund, dass ich hier bisher noch nicht von unserer Malaktion berichtet habe. Ich hatte mich bei dem gestrigen Geburtstagskind nämlich ein wenig verquatscht und hätte ich noch in Bild und Wort diesen post veröffentlicht, so wäre die Überraschung futsch gewesen.

Damit sie schon mal wusste, worum es geht, habe ich einen Becher mit einem pinselnden Engelchen bemalt, allerdings mit Porzellanmalstiften.

Diese Tasse habe ich in eine Kiste mit Pinsel und Gutschein verpackt und passend zur Geburtstagskarte mit vielen bunten Bändern verschnürt.

Ich freue mich auf ein neues kreatives Miteinander, von dem ich euch dann sicher auch berichten werde.

Aber für heute sende ich meinem ersten Ausflug in die Manufattura zum Creadienstag, zu den Dienstagsdingen und zu Handmade on Tuesday.

Habt es nett und seid mir lieb gegrüßt,

4 thoughts on “Ein kreativer Sonntagmittag – oder – Keramik bemalen für Zwei

  1. Oh wie entzückend! Die Libellen sind sowas von toll! Aber auch das Blatt-Design ist sehr, sehr schön geworden!
    Wir haben hier auch eine Tuscherei und es ist so herrlich, dort kreativ zu sein!
    Bin gespannt auf weitere Werke von Euch bzw. Dir.
    LG Stef

    Gefällt mir

  2. Liebe Monika,
    du hast unseren kreativen Nachmittag sehr schön beschrieben und die Fotos zeigen wirklich, wie intensiv wir beschäftigt waren. Es war ein tolles Geschenk und die Anreise vom Niederrhein war es wirklich wert. Ich gebrauche die Butterdose täglich und freue mich jeden Morgen darüber. Der Laden ist richtig toll und ich wäre am liebsten dort geblieben. Ich möchte auf jeden Fall noch einmal einige Stunden dort verbringen. Das war eine super Überraschung für mich.🤗
    GlG Annette

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s