Der Dom zum Anbeißen – oder – Von Pestokeksen als kleinem Mitbringsel und einem schönen Köln-Wochenende

Am letzten Wochenende habe ich mich mit zwei Freundinnen drei interessante Tage in Köln verbracht.

Das haben wir in den letzten Jahren häufiger gemacht, immer anlässlich der langen Nacht der Museen am Samstag.

Da ich von einer der Freundinnen mal eine Kölner Dom-Ausstechform geschenkt bekam, habe ich mir überlegt daraus passend zum Wochenendziel Plätzchen als kleine Mitbringsel zu backen.

Süß oder pikant? Das war dann die Frage.

Nach ein wenig Blättern in Backbüchern, kam mir dann ein Rezept in Erinnerung, dass ich vor einigen Jahren schon mal hier auf Lilamalerie vorgestellt habe.

Pestokekse

Zutaten:

50 g Pinienkerne
220 g Mehl
125 g kalte Butter in Stücken
3 EL geriebener Parmesan
4 TL getrocknetes Basilikum
2 EL Pesto (aus dem Glas)
1 TL Salz
1 TL Zucker
1 kleines Ei
1 EL Weißweinessig

Wie ihr daraus den Teig zubereitet, könnt ihr hier in Wort und Bild sehen.

Wie ich die Pestokekse zum Verschenken verpackt habe, könnt ihr hier sehen.

Damit dem Dom kein Türmchen verloren geht, habe ich ihn jeweils in ein Cellophantütchen verpackt und dann mit den anderen Keksen in eine Blechdose verpackt.

Ich denke, meine Mitreisenden haben sich gefreut und Herr L. auch, denn der hat auch noch eine Portion abbekommen.

Und jetzt noch einige Impressionen von unseren drei Tagen und zwei Nächten in Köln.

Obwohl Köln noch nicht mal eine Stunde von zu Hause entfernt ist, hatten wir das totale Faraway-Feeling.

Wir waren an interessanten Orten, hatten viele neue Einblicke und haben superlecker gegessen.

Ich denke, dass ich euch in einem der nächsten noch mal ausführlich darüber berichten werde.

Für heute schicke ich die köllschen Kekse auf den Weg, unter anderem zum Creadienstag , zu den Dienstagsdingen und zu HoT.

Gut, dass ich euch das hier schreiben kann und nicht reden muss, denn ich habe mir als „Souvenir“ aus Köln eine fiese absolute Heiserkeit mitgebracht.

Bleibt ihr schön gesund und seid mir lieb gegrüßt,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s