Friday-Flowerday – oder – Sonnenblumen zum Ende des Sommers im Herbst

Die dicken gelben Blütenköpfe der Sonnenblumen reckten sich mir beim Floristen keck entgegen: „Nimm uns, nimm uns!!“

Da ich in diesem Herbst noch nicht oft Sonnenblumen in der Vase hatte, dachte ich mir, dass ich zum Ende des „Sommers im Herbst“ gerne noch mal etwas strahlendes Gelb dekorieren könnte.

Damit die drei schweren Blumen in der Vase mit dem weiten Hals genug Stand haben, habe ich sie in eine Art Gestell aus Draht und Ästen gestellt. (Dies habe ich vor Jahren mal von einem geschenkten, großen Blumenstrauß aufgehoben)

Ich habe eine weiße Vase gewählt, da das ganze Drumherum dunkle Töne hat.

Vorher hatte ich auch andere Gefäße ausprobiert, wie z.B. ein Glas oder einen Tonkrug, aber in dem letztendlich Ausgewählten gefielen sie mir am besten.

Die Decke ist aus grobem Leinen, dazu passen die schlichten violetten Teelichtgläser und die Pilze aus Holz.

Vor dem großen Fenster, im Gegenlicht war es nicht so einfach meine Blümchen für Holunderblütchen ’s Friday-Flowerday zu fotografieren.

Aber ich wollte euch mal zeigen, dass ich eben nicht nur auf dem Eßtisch oder in der Küche Schnittblumen dekoriere. 😉

Hier könnt ihr sehen, dass ich die Lücken zwischen den Sonnenblumen mit Pistazienzweiglein ausgefüllt habe.

Und so aus der „Vogelperspektive “ kommen die Sonnenblumen noch mal gut zur Geltung.

Mit diesen freundlichen, gelben Blumen möchte ich mir und euch den Herbst, der sich jetzt der Jahreszeit entsprechend benimmt, ein bisschen heller gestalten.

Nach so vielen Wochen Sommerverlängerung muss ich mich erst mal dran gewöhnen, dass es dunkel, grau und trist ist und die Sonne nicht mehr vom Himmel strahlt, sondern die dicken Regentropfen fallen.

Aber gut, es ist fast November und Regen ist dringend notwendig, wenn man die dramatischen Bilder der vertrockneten Fichten im Sauerland und das Niedrigwasser des Rheins vor Augen hat.

Also sehen wir es positiv, dass das Wetter sich jetzt oktoberlike benimmt.

Macht es euch nett und seid mir lieb gegrüßt,

3 thoughts on “Friday-Flowerday – oder – Sonnenblumen zum Ende des Sommers im Herbst

  1. Liebe Monika, danke für deinen Kommentar. Beim Nein würde ich reservieren, es ist sehr voll. Gib an, dass du einen Tisch am Fenster haben willst. Viel Spaß bei der Museumsnacht – ist nichts mehr für uns, so spät. Aber wir können ja sonst gehen, wenn die anderen arbeiten müssen, haben ja freien bzw. reduzierten Eintritt, da Mitglied in der Museumspädagogischen Gesellschaft.
    GLG
    Astrid

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s