12 von 12 im Mai 2018 – oder – Von leckerem Essen, blühenden Pflanzen und einem Ballettabend

Also, ich werde es am 12. Mai nicht mehr schaffen, an Frau Kännchens Aktion 12 von 12 mitzumachen.

Nein, meine 12 Fotos des Tages werden erst am 13. online gehen, denn der beginnt schon in 5 Minuten.

Aber, da ich den ganzen Tag fotografisch festgehalten hatte, nur vor einem Theaterbesuch nicht mehr dazu gekommen bin, den Artikel zu schreiben, fände ich es schade diesmal nicht an der Linkparty teilzunehmen.

Und los gehts!

1. Noch vor dem ersten Kaffee habe ich meine Yogamatte ausgerollt, und die Übungen gemacht, die mir die Physiotherapeutin empfohlen hat. Warum macht man, nein mache ich das eigentlich nicht jeden Morgen, und nicht nur jetzt, wo es mich seit Dienstag so arg zwickt?

2. Und danach musste natürlich der erste von diversen Kaffees des heutigen Tages sein.

3. Das Wetter scheint erfreulicherweise wieder auf Sommermodus geschaltet zu haben. Und die ersten Sommerblümchen auf dem Balkon sind schon ordentlich gewachsen. Da juckt es mich ja schon fast in den Fingern auch die Balkonkästen schon sommerlich zu bepflanzen, aber die Eisheiligen und mein Rücken hielten mich heute noch davon ab.

4. Zum Wochenend-Frühstück gehören immer Herr L.s Foodalas (Food-Mandalas)

5. Während sich Herr L. zu einer sportlichen Tour aufs Fahrrad schwingt, fahre ich mit dem Auto ins Nachbarstädtchen, nach St. Tönis, um noch einige Dinge zu besorgen. Wenn ich in dem hübschen, kleinen Ort bin, muss ich immer einmal um den Kirchplatz herum. Hier konnte ich heute diesen üppigen Rhododendron-Busch bewundern. Hat der nicht eine tolle Farbe.

6. Ratet mal, was ich dort auch gekauft habe?

7. Wieder zu Hause habe ich, während ich noch auf Herr L. wartete, auf dem Sofa ein wenig weitergelesen. Das ist der einzige Vorteil, wenn man etwas lädiert ist und auch mal 1-2 Stündchen beim Orthopäden warten muss, man hat viel Zeit zu lesen.

8. Ja, Herr Einstein hat kein Problem mit einem silbrigen Ansatz. Da er seinen Stehplatz im Bad hat, schaute er mir interessiert beim Anrühren zu. Und netterweise hat der beste Ehemann von allen, aka Herr L. sich dann erbarmt und hat den Figaro gespielt.

9. Nachdem die Frisur damit nochmal gerettet war, habe ich mich frisch gefönt, noch ein wenig auf den Balkon gesetzt und an einem Geschenk weitergehäkelt.

10. Für unser spätes Mittagessen, oder frühes Abendessen, habe ich dann den Salat zubereitet…

11….und Herr L. hat sich um das Fleisch gekümmert.

Hähnchenschnitzel aus dem Ofen, gefüllt mit einer Mischung aus Oliven, getrockneten Tomaten, und allerlei anderem und einem Ruccola-Melonen-Schafskäse-Salat. Oh man, war das lecker!!

12. Und diese Eintrittskarte, die ich von meiner Freundin zu Weihnachten geschenkt bekommen habe, ist Schuld daran, dass ich es nicht mehr am 12. geschafft habe.

Es war ein wunderschöner Ballettabend mit drei Stücken. Wer mehr davon sehen möchte, dem sei diese Seite ans Herz gelegt.

Da es mein Rücken mich nicht mehr so doll zwickte, beschlossen wir danach den Abend noch draußen sitzend in einem Bistro.

Nach einer vermurksten Woche kann ich somit tatsächlich sagen:

Ach, mein 12 . Mai war ein wirklich schöner Tag!

Ich hoffe, euch ging es ähnlich und so wünsche ich euch jetzt noch einen schönen Sonntag.

Seid mir lieb gegrüßt,

3 thoughts on “12 von 12 im Mai 2018 – oder – Von leckerem Essen, blühenden Pflanzen und einem Ballettabend

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s