Friday-Flowerday – oder – Sonnengelb und himmelblau

Ich weiß gar nicht, wieso, aber seit dem Sommerintermezzo letzte Woche ist mir gar nicht mehr nach Tulpen.

Und da ich gestern bei diesem wortwörtlichen Aprilwetter nur bis zum Supermarkt gekommen bin, und nicht zum Floristen. Da es dort reichlich Tulpen, einige Chrysanthemen und eben Gerbera gab, fiel die Wahl auf die letztere Blumensorte in sonnengelb.Ich habe dann alle Flaschen, die ich sich hier so angesammelt habe auf ein Holztablett gestellt und in jede kam eine Blume.

Die sind so sonnen-knallegelb und stechen vor der blauen Wand ziemlich hervor. Je nach Beleuchtung ist die Wand mal fast dunkelblau, mal hell türkis. Die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen.

Wie dem auch sei, sieht es nicht aus, als wenn lauter kleine Sonnen vom tiefblauen Himmel strahlen?

Die Kleinste steckt in einem kleinen Teelichtglas.

Ein bisschen Spielerei muss sein, auch wenn da das himmelblau aus dem Titel dieses post nicht zu sehen ist.

Im Titel findet sich aber auch der Hinweis auf Holunderblütchens Friday-Flowerday, bei dem ich meine Blümchen verlinke.

Ich wünsche euch ein schönes letztes April-Wochenende und seid mir lieb gegrüßt,

4 thoughts on “Friday-Flowerday – oder – Sonnengelb und himmelblau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s