12 von 12 im März 2018 – oder- Von Hülsenfrüchten, Einkäufen und einem Regenbogen

Heute, am 12. März ist wieder Zeit für Frau Kännchens Linkparty 12 von 12

Dies ist ein Tag, der sich schon sehr nach Frühling anfühlt, 15 Grad!!

Aber das Wetter benimmt sich eher aprilhaft, es gab alles zwischen Sonnenschein bei blauem Himmel und Regen aus dicken, grauen Wolken.

Aber der Reihe nach:

1. Als erstes natürlich: Kaffee

2. So hatte ich mir das nicht vorgestellt: Regen und dicke Wolken bei 15 Grad

3. Endlich kann ich wieder Obst, Jogurt und Haferflocken zum Frühstück essen. Die letzte Woche sollte ich wegen Antibiotika-Einnahme nicht 2 Stunden drumherum Milchprodukte zu mir nehmen.

Ach, wie habe ich mein Lieblingsfrühstück vermisst!

4. Dann wurde es Zeit zu meiner FBS zu fahren und den Raum vorzubereiten.

Heute ging es rund, mit kleinen und großen Bällen.

5. Für kleine Menschen ist ja alles spannend! Und im geschützten Rahmen einer Spielgruppe kann man sie auch mit Hülsenfrüchten spielen lassen.

6. Dann ging es zurück nach Hause in die Mittagspause und ich kochte mir eine Portion Grießbrei mit einem geriebenen Apfel und etwas superleckerer Blutorangen-Marmelade, die meine Freundin mir letzthin schenkte.

7. Zuhause in meiner Pause stellte sich heraus, dass der geplante Kurs am Mittag leider, wegen Krankheit auch der letzten Teilnehmer ausfallen würde. Doof, da ich den Raum schon vorbereitet hatte und eh noch in die Stadt musste, was ich eigentlich nach der Spielgruppe erledigen wollte.

Wie gut, dass es nicht regnete, sondern sogar supersonnig bei dem schönsten blauen Himmel war.

8. Nachdem ich meine Angelegenheiten in der FBS geregelt hatte, ging’s erst zum Blumenladen…

… Frühling pur!

9. Als ich dann aus dem Bastelladen kam, war es schon wieder am regnen und ich wollte mich schon gerade ärgern, als ich um die Ecke bog und diesen prachtvollen Regenbogen sah.

Schon war der Anflug von Ärger verflogen und nicht nur ich stand da staunend und freute mich über diese Erscheinung.

10. Dann noch schnell in den Supermarkt…„Gibt es die auch in gelb?“, würde mein Mann fragen, beim Anblick dieser Bananen.

Eine kleine Staude kam auch mit in den Einkaufswagen, die werden ja schneller reif, als einem manchmal lieb ist.

12. Wieder zu Hause räumte ich alles, was ich erstanden habe, an seinen Platz.

Die Karte für die Creativa, die ich mir vorhin im Ticketshop besorgt habe, wandert direkt wieder in die Brieftasche.

Denn ich fahre am ersten Tag, also am Mittwoch, zur Creativa nach Dortmund. Ist jemand von euch auch da?

Und schon nähert sich der Tag dem Abend und meine 12 Bilder schicke ich jetzt noch schnell zu Frau Kännchen, um’s mir dann auf dem Sofa mit dem Strickzeug gemütlich zu machen.

Das war er, mein 12. März, der alles bereit hatte, Sonne und Regen, eine schöne Kurseinheit am Morgen und eine kurzfristigst gecancelte am Mittag, ein bisschen Frühling, ein bisschen Vorfreude auf meinen Tag auf der Creativa und über allem:

Ein Regenbogen mitten in der Stadt.

Habt es nett und ganz liebe Grüße,

2 thoughts on “12 von 12 im März 2018 – oder- Von Hülsenfrüchten, Einkäufen und einem Regenbogen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s